Warum regnet es "Katzen und Hunde"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ie Formulierung kommt wohl ursprünglich aus dem Englischen: »It's raining cats and dogs«, daher fällt auch die Erklärung »etwas englisch« aus: Über die Entstehung dieser Floskel sind verschiedene Theorien im Umlauf. Eine Variante ist der Umweg über das griechische Wort »catadupe«, was »Wasserfall« bedeutet. Möglich wäre hier der Zusammenhang zu »cat« (= die Katze). Zweite Variante ist der lateinische Ursprung: »cata doxas«, was so viel wie »jenseits jeglicher Erfahrung« bedeutet. Quelle: http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/bildung/frage_der_woche/archiv_fragenanwissen.de/index,page=1306346.html

Sehr interessant, wobei mir die zweite Theorie alleine schon lautlich einsichtiger erscheint. Danke! :-)

0

Eine andere Variante stammt ebenfalls aus England: Wenn es stark regnete waren in den Zeiten, als das Abwassersystem noch nicht erfunden wurde und gleichzeitig Hunde und Katzen sehr oft ihren Nachwuchs irgendwo in der freien Natur/freien Stadt warfen und aufzogen - wenn es also Wolkenbrüche gab, ertranken viele Jungtiere und dann schwammen die irgendwann in der "Gosse" als ob die mit dem Regen "heruntergekommen" wären.

Diese Theorie wurde uns u.a. in der Schule im Zusammenhang mit dem England zur Zeit von Charles Dickens erzählt.

in diese interpretation fügt sich gut die ostpreussische variante der redewendung: "wenn´s drei tage junge hunde regnet,....!"

zitat aus einem mundartgedicht von alfred lau

lg gaertlin

0

Aus der Zeit von Heinrich dem Achten in England. Es regnet Katzen und Hunde, wenn die Tauben auf dem Dach und der Spatz in der Hand nicht mehr ausreichen. Hier sind Katzen und Hunde als Uebertreibung von Tauben und Spatzen gemeint. Also Landtiere, die fliegen. Die griechische Sage uebertragen in das Mittelalter und die Renaissance. Etwa so wie: mit Kanonen auf Spatzen schiessen, oder ein Wetter, dass die Raben zu Fuss gehen. Wie kommt das Regenwasser uberhaupt in die Wolken? Das verstanden die Leute im Mittelalter nicht. Wenn das Wasser dahin kommen kann, koennen Katzen und Hunde das auch, also warum regnet es keine Menschen? Warum fallen die Engel nicht vom Himmel? Gibt es den Mann im Mond? Die Leute hatten keine Physik wie heute und waren aberglaeubig.

Woher kommt die Redensart "Du kannst mir mal den Buckel runterrutschen", und was bedeutet sie?

...zur Frage

Woher kommt eigentlich der Ausdruck "leidtun"?

...zur Frage

Woher kommt die Redensart "Er / Sie ist dumm wie ein Konsumbrot?"

...zur Frage

Redensart woher?

woher kommt der spruch "ich freu mich wie ein keks".....?

=)

lg pirate89

...zur Frage

Suche Sprichwort/wörter mit Bedeutung: wenn jemand sich länger nicht um etwas kümmert, muss er irgendwann die Konsequenzen tragen / mit den Folgen leben?

Hallo,

ich glaube es gab dafür ein oder mehrere Sprichwörter: Also jemand hat sich nie wirklich um etwas gekümmert, eine schwierige Situation/Dauerzustand zu lösen.. und jetzt, Monate später, entsteht deswegen ein Problem und er muss die Konsequenzen / Folgen tragen.

Ich komme einfach nicht drauf, kennt da jemand Sprichwörter dazu, sowas wie "Wer Wind sät, wird Sturm ernten." in der Art, aber das bedeutet ja nicht wirklich das was ich suche. 🤔

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! 🤗

...zur Frage

Sollte man Sprichwörter außer sprichwörtlich auch wörtlich nehmen?

Kürzlich ergab sich in meinem Bekanntenkreis folgendes Ereignis:  

In froher Runde - ca. 20 Personen - unterhielten wir uns über diverse Themen, und es kam zur Sprache, dass zwei Personen - männlich und weiblich - , die unabhängig voneinander für die Gruppe Unternehmungen organisieren, öfter sich mal uneinig sind in ihren Meinungen, sich dann aber wieder versöhnen bzw. sich verstehen. 

In diesem Moment sagte eine Teilnehmerin ganz spontan: 

"Ja, Pack schlägt sich, Pack verträgt sich!" 

Diese Äußerung versetzte den maskulinen Part sehr in Rage; er fühlte sich betroffen und als "Pack" bezeichnet; er entwickelte Animositäten gegen die Teilnehmerin, die dieses Sprichwort geäußert hatte, was sich in ihm weiter entwickelt hat. 

Was ich gern von Euch wissen will: 

Sind Sprichwörter wirklich so ernst bzw. wörtlich zu nehmen (vor allem das besagte Sprichwort!)?  

War diese Situation tatsächlich so schlimm für die betroffene männliche Person (übrigens die betroffene weibliche Person hat die sprichwörtliche Äußerung nicht übel genommen)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?