Warum muss man eigentlich keine Arbeitskleidung tragen?

13 Antworten

Was stellst du dir denn da für Arbeitskleidung vor? Arbeitskleidung muss man in Berufen tragen, wo sie einen beispielsweise schützen soll (z.B. vor Verschmutzung), oder wo durch die Arbeitskleidung kenntlich gemacht werden soll, welche "Rolle" du in deinem Beruf spielst (durch Rangabzeichen bei der Bundeswehr beispielsweise), oder sie soll die "Firmenzugehörigkeit" anzeigen (durch Embleme auf der Arbeitskleidung). All das ist aber im Berufsbild "Erzieherin" nicht von Bedeutung, wofür soll in dem Fall also Berufskleidung nötig sein?

Ich habe selbst viele Jahre als Erzieherin gearbeitet und darauf geachtet, mich einigermaßen adrett zu kleiden. Jeans, passendes T-Shirt oder Pullover...und so. Kinder im Kindergartenalter registrieren das sehr wohl und wenn man dann auch noch gut duftet, bekommt man sogar große Komplimente. Da ich gerne und viel mit den Kindern mit Wasserfarben gemalt, getöpfert und gebacken habe, hatte ich für solche Gelegenheiten immer hübsche ,lange Schürzen parat, die ich mir umgebunden habe. Auch ein paar kleine Schürzen waren griffbereit... die von den Kleinen sehr gerne angenommen wurden. Ich glaube, wir sind es den Kindern schuldig, nett auszusehen, denn auch wir sind an ihrer Geschmacksbildung erheblich beteiligt. Außerdem fühlt man sich selbst wesentlich besser und diese gute Laune überträgt sich auch auf die Kinder.

Als Erzieherin brauchst du keine Arbeitskleidung tragen. Allerdings solltest du darauf achten, dass die Kleidung angemessen ist. Sprich nicht Bauchfrei oder mit zu viel Ausschnitt. Spezielle Arbeitskleidung bräuchte man zum Beispiel auf dem Bau oder im Krankenhaus. Als Erzieherin betreut man ja nur die Kinder und passt auf sie auf. Ich glaube, dass die Kinder sich unwohl fühlen würden, wenn sie von Erwachsenen umgeben sind, die "Uniformen" tragen.

Was möchtest Du wissen?