Warum mögen mich die meisten Katzen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da kann ich nur sagen: Willkommen im Club! Ich bin mit einem Schäferhund aufgewachsen, Katzen hatten Mitte der 50er/Anfang 60er Jahre so gut wie keinen Stellenwert, außerdem wohnten wir mitten in einer Ruhrgebietgroßstadt. Also kam ich gut mit Hunden aus, meine erste Katze hatte ich im Alter von etwa 10 Jahren bei einer Großtante auf dem Bauernhof auf dem Arm, danach kam lange Zeit nichts mehr.

Dann sind mein Mann, meine Kinder und ich in Urlaub gefahren, nach Gran Canaria, und während mein Mann den ersten Koffer ins Apartment trug, kam schreiend eine Katze angelaufen, die uns 5 Stunden später ihre etwa 10 Tage alten Jungen brachte. Da mein Mann auch sehr tierlieb war, haben wir statt Abendessen erst mal Katzenfutter gekauft. Nach Hause gefahren sind wir mit 4 Miezen, irgendwann hatten wir ein Tierheim, undich war immer die Katzenfrau. Bis jetzt habe ich noch jede Katze bekommen, bis auf eine einzige, die ich in Spanien von der Straße gelesen habe. Die hat mich gebissen und gekratzt und war 10 Jahre lang total scheu. Jetzt ist sie zutraulich und sehr verschmust, mag aber nicht auf den Arm genommen werden, aber das habe ich immer respektiert.

Ich bin ganz sicher, daß Tiere so feine Antennen haben, daß sie spüren, wenn man sie mag und ihnen nichts Böses will. Ich spreche immer mit allen Katzen, sie hören immer zu und selbst wenn sie halbwild und zurückhaltend waren, habe ich selten eine Katzenfalle benötigt, um sie einzufangen. Da Katzen ihre Gunst verschenken, sich nicht beeinflussen und nicht jeden an sich heran lassen, bin ich sehr stolz, auch zu diesem Club der Katzenfraue zu gehören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich staune, die Frage hätte von mir sein können. Mich mögen die meisten Katzen ebenfalls. Ich rede auch mit den Tieren, wenn ich die Katzen von Bekannten sehe spreche ich sie mit ihrem Namen an. Eine gute Bekannte von mir hat 2 Büsis. Das Weibchen ist scheu und schreckhaft. Ich habe vor 2 Tagen mal aus versehen ein bisschen lauter geredet. Das Weibchen ist geflohen weil sie erschrocken war. Ich habe mich mit leiserer Stimme entschuldigt und sie beim Namen genannt. Daraufhin kam das Weibchen wieder zu mir zurück. Ich kann nur so Schluss folgern dass unser Verhalten die meisten Katzen mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuzuyuzu
25.10.2015, 13:54

Ja, ich glaube es gibt einfach Katzen Menschen die sich gut in die Katze hinein versetzen können.

0

Es gibt mehrer Menschen die das Glück haben ,ich glaubt das man das ausstrahlt das du keine Gefahr für sie bist und das du ihnen nur gutes willst und ich finde das das auch gute Menschen sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht es ganz genau so. Schon von Kindheit an. Ich konnte immer gut mit Katzen wie man so sagt. Seit 4 Jahren füttere ich einen Streuner, der plötzlich bei uns im Gemeinschaftsgarten auftauchte. Ich habe ihn damals einfangen, kastrieren und tätowieren lassen.Dann wurde er bei uns wieder laufen gelassen. Man kann ihn nicht in der Wohnung halten. Er ist sehr scheu. Seit dieser Zeit füttern auch Nachbarn von uns 3 Häuser weiter diesen Kater. Wir haben ihn Oscar genannt,weil er anfangs bisschen frech war. So lange Rede kurzer Sinn. Die Nachbarn füttern ihn morgens und mittags und wir am Abend. Außer von mir lässt er sich von niemandem anfassen. Da bin ich ganz stolz. Wenn ich abends komme um ihn zu füttern, halte ich nur meine Hand hin und er kommt und gibt "Köpfchen". Mein Mann und auch meine Nachbarn können ihn nicht anpacken. Da läuft er weg. Wir beide strahlen wohl irgend etwas aus, das den Katzen gut gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuzuyuzu
25.10.2015, 18:38

Wenn man als einziges das vertrauen einer streunenden Katze gewinnt, fühlt man sich richtig stolz :)

0

Hallo :)

Meistens liegt so etwas an deiner Ausstrahlung den Tieren gegenüber. Sie spüren es, wie Menschen sich verhalten und wahrscheinlich sehen dich die Tiere als "guten Menschen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist bei mir auch so :D Wir haben selbst zwei Katzen und hatten schon viele andere. Ich glaube, ich rieche einfach ein bisschen nach meinen Katzen, vllt ist das bei dir auch so? Vielleicht merken Katzen aber auch, wenn ein Mensch ein Katzenfreund ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt mögen sie deinen Geruch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?