Warum kosten Getränke in Restaurants so viel?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für den Gaststätteninhaber werden unter anderem Gewerbesteuer und für den der die Cola serviert Lohn, Lohnsteuersteuer, Krankenversicherung, Rentenversicherung, Umlage der Krankenversicherung, Kosten für die Berufsgenossenschaft, Reinigung der Gaststätte, Pacht und vieles mehr fällig. Und die Kosten müssen erst mal erwirtschaftet werden. Wer soll die zahlen, wenn nicht der Gast?

Wenn ich so eine Frage lese, dann frage ich mich schon ob manche Menschen sich vor der Frage auch gedanken zu dem machen was Sie eigentlich fragen? Warum kostet eine Cola im Restaurant mehr als in einer Tankstelle? Gute Frage! We ildas Restaurant beleuchtet ist, weil ein Mitarbeiter die Cola in ein Glas füllt und zum Tisch bringt, weil überhaupt Tische, Stühle und deko da sind in einem Raum der bezahlt werden will und im Winter auch noch warm sein soll. Desweiteren will der Kellner etwas verdienen, der Gastwirt macht das auch nicht aus purer Lust am Leben, die Versicherung will Geld dafür das der Laden versichert ist wenn der Colatrinker eine dumme Tat macht und den Laden anzündet wegen der Colapreise, die IHK will Geld, die Berufsgenossenschaft, das Finanzamt 19% vom Umsatz der Cola, das Glas mus gespült werden, die Cola sollte gekühlt sein, der Schnee im Winter vor der Tür weg sein damit man überhaupt hin kommt, im Sommer sollte der Biergarten schön sein, eine Toilette sollte zur Abfuhr der Cola da sein, Seife und Handtuchpapier benötigt man nach dem Cola wegbringen, ach ja, der Weg zum WC sollte schön sein. das Restaurant von außen schön beleuchtet. Wieso bin ich weigentlich her gekommen? Ach ja, ich habe da eine Werbung gelesen! So, alles geklärt? Ich will zahlen. Eine Cola mit Master Card! Natürlich! 10 Cent für EDV und Rechnungsdruck, 1,78% für Mastercardgebühren, 15 Cent für die Transaktionsgebühren.....schönen Dank! Wieso gehst Du eigentlich zum Frisör? Ne Schere hat doch jeder daheim?

Oft haben Restaurant-Pächter von der Brauerei einen "Biervertrag" und müssen Getränke teurer abnehmen, als man sie im Getränkemarkt oder Supermarkt bekommt. Die laufenden Kosten auch für Pacht, Ausstattung, Personal, Wasser, Heizkosten, Strom... schlagen sich in jedem Glas nieder. Leider.

Was möchtest Du wissen?