warum kommen beim Waschen die Kleider immer so zerknittert aus der Maschine raus?

7 Antworten

Ich nehme an, du wäscht deine Bekleidung im Normalprogramm bei 30 oder 40 Grad. Wenn du eine sehr Energieeffiziente Maschine hadt, wird die Wäsche mit mindestens 1400 Schleudertouren aausgeschleudert. Wenn du kannst, stelle die Schleudertouren auf höchstens 1200 herunter, falls du die Wäsche im Trockner trocknest. Du kannst aber auch generell Schonwaschgang einstellen. Dabei wird die Wäsche nicht so stark ausgeschleudert. Nach dem Waschen hängst du die Wäscheteile auf Kleiderbügeln, schlägst die Wäsche noch mal aus und hängst sie zum Trocknen auf. Da musst du fast nichts mehr bügeln. LG

die Antworten betreffs Schleudergang etc. treffen zu. Vorrangig ist aber das Material.

Reine Baumwolle und z.Bsp. Viskose knittern viel mehr als z.Bsp. eine Baumwollmischung. Vllt. kannst du da drauf auch achten

Weniger Umdrehungen beim Schleudern einstellen und die Klamotten zum Trocknen auf Kleiderbügel hängen. Bügeln in noch leicht feuchtem Zustand.

Bei hoher Schleuderzahl Wäschen wenige Minuten in den Trockner und dann ebenfalls auf Bügel hängen.


Nicht die Maschine überladen, hohe Drehzahl und gleich raus sobald die Maschine fertig ist :)

Kleineren Schleudergang wählen und sofort aufhängen , incl. strecken .

Was möchtest Du wissen?