Warum können Katzen große Hitze ertragen?

5 Antworten

Liebe Katzentatze! Mein Kater macht das auch, geht aber sicher runter, wenns ihm zu heiß wird. Ich erlaube mir jetzt einfach mal vom Menschen auf die Katze zu schließen: Wenn ich still sitze, sei´s zum Lesen oder computern, friert es mich deutlich mehr. Ich klebe dann schier am Kachelofen und lass mich rösten. Seehr angenehm! Sobald ich aber aufstehe, empfinde ich die Temperatur als zu hoch. Leg Dich mal mit einem Buch gemütlich neben Deine Schmuser und teste das aus! LG von Raubkatze

Woher ich das weiß:Hobby – Katzenfan

Wenn ich schlafe, ist mir warm. Da würde ich mich über so eine Wärme wenig freuen. Zum Danebenliegen ist die Heizung etwas klein. ;-)

0

Unsere Hauskatze stammt ja von der in Nordafrika (Ägypten) lebenden Nubischen Falbkatze ab. Somit fühlt sie sich im heißen Sommer bzw. an heißen Plätzen durchaus wohl. Dass sie aber die Nase dermaßen an eine heiße Heizung halten können, finde ich auch verwunderlich...

Schau mal hier: http://www.freepler.de/katzenhp/hitze_und_sonne_bei_katzen_71468855.html

"Den Wärmehaushalt reguliert hauptsächlich das Fell. Durch das eifriges Belecken des Fells kühlen sie ihren Körper indem der Speichel verdunstet. Schweißdrüsen besitzen die Katzen nur an Lippen, Mundwinkeln, um das Gesäuge herum, am After, den Sohlenballen und zwischen den Zehen.

Gefahr Hitzschlag: Wenn eine Katze zu hecheln beginnt wie ein Hund, dann ist das ein Anzeichen dafür, dass ihr sehr heiß ist oder sie sehr aufgeregt ist. Es sollte dann für Kühlung gesorgt werden beziehungsweise für Ruhe. Wenn das beim Autofahren passiert, fahren Sie auf einen schattigen Parkplatz, sorgen Sie für frische Luft, aber halten Sie die Katze fest, damit Sie Ihnen nicht durchs Fenster entwischt. Wasser sollte angeboten werden, und in ganz schlimmen Fällen helfen feuchte, kühle Tücher, die auf das Tier gelegt werden."

Super. Vielen Dank.

0
@Katzentatze

Gern geschehen. Finde das Phänomen interessant ;-) Grüß mir deinen süßen Fratz!

0

Also diese Aussage: ""Den Wärmehaushalt reguliert hauptsächlich das Fell. Durch das eifriges Belecken des Fells kühlen sie ihren Körper indem der Speichel verdunstet..." muss ich absolut widersprechen! Das Fell ist ein so starker Wärmeisolator, dass das Belecken völlig wirkungslos bleibt. Zudem gehen Katzen sehr sparsam mit ihrem Wasserhaushalt um. Mit einer Wärmebildkamera habe ich unsere Katzen genau untersucht. Das Fell spielt wirklich nur den guten Isolator. Interessant sind die Regionen Nase, Augen und Ohren. Hier spielt sich die ganze Wärmeregulation der Katze ab! Durch die feuchte in der Nase kühlt diese sich um bis zu 10 Grad gegenüber der Außenluft ab. Die Region zwischen Nase und Ohr ist auf beiden Seiten nur spärlich mit Haaren bedeckt und strahlt großflächig Wärme ab. Ebenso haben die Ohren, je nach Bedarf, eine hohe oder eine niedrige Temperatur. Ich vermute sogar, dass die Katze mit der superkalten Nasenspitze Wärmespuren von Kleintieren erkennen kann. Wenn nun der Kater seine Nase an der heißen Heizung wärmt, könnte das einen Teil seines Wärmebedarfs decken. Alte Katzen bewegen sich nur ungern. Aber ebenso kann das eine der berühmten Marotten einer Katze sein :) Micha

kann ich dir nicht sagen aber wieso versuchst du es nicht hier: http://www.experto.de/haus-garten/katzen/katzen-und-hitze.html

Danke.

0

Die Katzen können ijhr Körpertemperatur anpassen. Sonst würde der Tiger der Wärme ewöjhnt ist bei uns erfrieren.

Danke

0

Was möchtest Du wissen?