Steigen die Kosten, wenn die Heizung nur oben heiß wird ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum sollten die Kosten steigen? Bei Stufe 5 eben wesentlich mehr als bei 3. Die Ventile sind voreingestellt und bringen bei 3 eben nur etwa 20° ist diese Temperatur erreicht regelt der Ventilkopf automatisch runter. Der Heizkörper muss nicht zwingend durchgängig heiss sein. Bei 5 wird versucht den Raum auf so 28° zu bringen. Anschaulich wird es hier: http://www.co2online.de/energie-sparen/heizenergie-sparen/thermostate/thermostate-richtig-einstellen-bedienen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sache ist, dass das bei allen Mietern so ist. Wenn jetzt jeder auf 5 dreht, messen die Heizkostenverteiler nur minimal mehr, aber eine Einheit des Verteilers wird dann deutlich mehr kosten, da mehr Brennstoff verbraucht wurde. Um das Problem mit dem Verteilern in den Griff zu bekommen, sollte die Heizkurve gesenkt werden, sodass weniger wärme oben abgegeben wird, sondern mehr der ganze Heizkörper warm werden muss um die Raumtemperatur zu erreichen. Wenn es (jetzt) bereits Räume im Haus gibt, die mit der hohen Einstellung der Heizkurve nicht warm werden, ist natürlich schlecht. Heizkosten Verteiler sind nicht so 100% ig genau was Abrechnung angeht, aber besser als wenn nicht abgerechnet wird. Ab besten sind Wärmmengenzähler zur Heizkosten Verbrauchserfassung geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier: https://www.gutefrage.net/suche?q=heizk%C3%B6rper+nur+oben+warm+oder+heiss

Wichtig wäre eine viel niedrigere Vorlauftemperatur, aber eine höhere Durchflussmenge. Das geht mit einem Mischer und einer Hocheffizienzpumpe, die auf den Gegendruck reagiert. Außerdem immer gleichmäßig heizen, statt immer wieder auf und zu drehen - außer beim Lüften...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du wird an dem Thermostat eingestellt, bzw was bewirkt diese Einstellung?

Momentan konzentrierst du dich nur auf vermeindliche Kosten! Oben wird die Menge Wasser eingestellt, die pro Zeiteinheit durch den Heizkörper fließt.

Je mehr Menge, desto wärmer sollte es am ganzen Heizkörper werden.
Wenn der nur oben heiß ist und unten kalt, dann fließt da kein Wasser durch, dann heizt der Heizkörper nicht.

Wenn nur oben heiß sein müsste, wozu braucht man dann so viel Fläche? Man könnte sich dann doch alles was nicht oben ist sparen. Wozu also so ein großer Heizkörper mit so viel Wärme-Strahlungsfläche, wenn das bissel Fläche oben reichen würde?

Vielleicht glaubtest du, du könntest etwas sparen, wenn du nur soweit auf drehst dass der Heizkörper nur oben heiß wird.

Wenn du auf 5 bzw max gestellt hast, und der Heizkörper unten nichtmal warm wird, dann stimmt mit dem Heizkörper was nicht. Solltest du nachsehen lassen. Heizkörper sind darauf ausgelegt, oben 70 Grad zu haben und unten 40 oder 50 Grad.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karsten29
28.10.2015, 23:20

Dieses Ablesegerät an der Heizung oben misst ja mit, und wenn es unten nicht heiß wird, dann misst es trotzdem die Hitze ( Verbrauch), die oben entlangläuft. Und somit zahle für eine Wärme, wovon nur die Hälfte ankommt, da es unten nicht warm wird. Oder irre ich mich da?

0

Vielleicht solltest du die Heizung einfach mal entlüften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DietmarBakel
30.10.2015, 17:27

Das solltest Du noch einmal erklären. Ich glaube, der Fragesteller hat es noch nicht verstanden.

0

Was möchtest Du wissen?