Warum kann ich kein Bild in Blender einfügen, ohne dass es verändert wird?

so sieht das aus, sollte eigentlich ein Warnschild wegen Videoüberwachung sein. - (Animation, Blender)

4 Antworten

Es gibt bei Blender verschiedene Mapping-Einstellungen. EIn Würfel hat sechs Seiten, also muss er mit "Seams" so zugeschnitten werden, dass Blender weiß, wo welche Bildinfos hinsollen.

UV ist aber auch nicht unbedingt notwendig, man kann den Würfel halt auch aus sechs Flächen erzeugen und jeder Fläche eine eigene Textur zuweisen. Die Flächen sind per Parenting aneinander gebunden.Dann kann man Flat-Projection nutzen, muss nicht UV benutzen.

Ich weiß nicht wie es bei Blender ist - bei richtigen 3D Programmen verlangen Körper nach einem (wie auch immer gearteten) UVMapping. Das ist die Auflösung der Oberfläche und die Projektion der Teile auf eine theoretische Ebene. Und Dein Beispiel sieht so aus, als wäre da die UVMap geschrottet. Ich nehme an, die Sichtseite Deines Kubus' besteht zufällig aus zwei Tris?

Der Würfel ist nur eingefügt und in der Form verändert. Ich habe auf einen einen Kubus das gleiche Bild auch noch einmal eingefügt und hatte genau das gleiche Problem. Was muss ich verändern damit ich ein Bild bekomme? Der Würfel ist nur als "Cube" eingefügt.

MfG Petter0

0
@Petter0

Nachdem ich keine Ahnung habe, wie Blender sein UV Mapping veranstaltet (Blender geht fast überall "Sonderwege" - und das ist noch behutsam ausgedrückt...) würde ich Dir empfehlen, mal hier

http://blenderartists.org/forum/

nach dem Thema UV Mapping zu fragen

0

Blender verlangt nach einem UV-Mesh. Googel das einfach mal.

Was möchtest Du wissen?