Warum ist "Erdöl" zu schade zum Verbrennen?

7 Antworten

Erdöl ist ein wichtiger Rohstoff für die chemische Industrie und die Ressourcen (bekannte und vermutete Vorkommen) reichen nicht mehr lange bei dem aktuellen Verbrauch. Daher wäre es sinnvoll auf andere Energieträger auszuweichen, die noch in grösserem Mengen verfügbar sind, z.B. Windkraft, Wasserkraft, Solarenergie, Kohle . M.E. wäre es auch sinnvoll, sichere Methoden der Erzeugung von nuklearer Energie zu erforschen (Fusionsenergie)

Erdöl ist doch Brennstoff, wird nur in der Raffinerie differenziert aufbereitet. Privat bekommst Du sowieso kein reines Erdöl, oder hast Du einen eigenen Brunnen?

ich habe gehört beim Verbrennen wird nur ein Bruchteil der Energie genutzt, die im Erdöl vorhanden ist.

Weil man damit hochwertigen Kunststoff herstellen könnte

weil es ein rohstoff ist,aus dem man viele viele sachen gewinnen kann.

"Verbrennen kann man auch Geldscheine" (Mendelejew)

0

Was möchtest Du wissen?