Veredelung von Erdöl

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil man verschieden Produkte daraus gewinnt wie Betumen , Diesel, Benzin. Du könnte ja genauso fragen wiso gewinnt man aus Eisenerz Stahl. Es wird eben das Grundprodukt veredelt.

Erdöl ist ein Gemisch aus vielen verschiedenen Kohlenwasserstoffen. Zunächst wird es aufgetrennt (Atmosphärische Destillation/Vakuum-Destillation). Da z.B. Benzin (natürlich auch ein Gemisch aus verschiedenen Kohlenwasserstoffen) eine zu geringe Oktanzahl aufweist (Stichwort: Klopffestigkeit), werden diverse Kohlenwasserstoffe zu Aromaten (ringförmige Kohlenwasserstoffe) umgewandelt (Platforming-Prozess), um die Oktanzahl entsprechend zu erhöhen. Erst dann kann man Benzin als Autokraftstoff verwenden.

PKWs, Flugzeuge, Loks etc. wollen angetrieben werden und das geht nur indem Erdöl in einer Raffinerie veredelt wird. Der Rückstand aus diesem Prozess wird in der Schifffahrt eingesetzt und nennt sich Schweröl. Ist hochgiftig!!

Weil mit Erdöl kein Auto fahren kann.

Was möchtest Du wissen?