Warum ist England aus der EU ausgetreten?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Hauptgrund dürfte sein, weil sie keine Lust mehr hatten sich von den EU Bürokraten in Brüssel Vorschriften machen zu lassen. Sie wollten ihre Vorschriften und Gesetze wieder selber gestalten können ohne fremde Einmischung.

Das Hauptmotto, das auf den Brexit Befürworter Plakaten zu sehen war lautete "Let`s take back control".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

noch ist GB ein Mitgliedsstaat der EU und es werden wahrscheinlich 2 Jahre vergehen bis ein Austritt volzogen wurde.

Traditionell sind Briten es nicht gewohnt sich unterzuordnen.

GB war lange eine Weltmacht, aber das ist noch länger her.

Nur genau dahin möchten die Briten wieder hin, ohne die Weitsicht zu haben, dass ein Austritt aus der EU genau das Gegenteil beschehrt.

Es wird wahrscheinlich sogar so weit kommen, dass GB in die einzelnen Länder zerfällt.

Schottland, evtl sogar Nordirland wollen in der EU bleiben. Dafür müssen sie sich dann von GB trennen und unabhängig werden...

Das britische Pfund wird an Wert verlieren. Die Arbeitslosigkeit in England, wird steigen... Das gehört aber schon nicht mehr zur Fragestellung.

Gruß, RayAnderson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur um kurz etwas Klugscheißerwissen einzubringen ohne deine Frage direkt zu beantworten:
Großbritannien ist momentan noch Mitglied der Europäischen Union. In circa 7 Jahren wird, sofern die Regierung dieses Referundum anerkennt, was sie vermutlich auch tut, ein Austritt erst präsent werden. So einfach ist der Austritt für ein Land aus der EU nicht. Auflösung der Verträge, Neuregelungen, Handelsabkommen usw. Das braucht Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
24.06.2016, 16:44

Stimmt, es wird zwar keine 7, aber vermutlich 3-4 Jahre dauern.

Nur die Finanzmärkte nehmen so etwas vorweg.

Natürlich auch die Großinvestoren.

Wer also ein Werk bauen will um in Europa zu liefern, wird nicht nach GB gehen, sondern in eines der anderen Länder gehen.

0

Vielen Briten wohnt traditionell noch der gedankliche Nimbus inne, damals eine Weltmacht gewesen zu sein und sich als "Empire" nach wie vor von "Europa" ( dem Festland ) nichts vorschreiben zu lassen.

Man will also zurück zu alter Souveränität und nebenbei auch wieder volle Kontrolle über die Zuwanderung..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grund ist das die politiker in england sich dafür entschieden haben das volk abstimmen zu lassen zu dieser frage (eu ja oder nein) und nun ist das passiert was einfach zufall ist die Bevölkerung hat gewählt (eu nein) hat knapp gewonnen, ich persönlich finde sowas eine Katastrophe, diese wichtige frage hätte man nicht dem volk überlassen dürfen dafür sind eigentlich politiker da (ist aber nur meine meinung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
24.06.2016, 16:41

aber Du hast Recht.

1

Pauschal: weil die Mehrheit der Briten dafür gestimmt hat auszutreten.

Eine längere Antwort würde den Rahmen hier deutlich sprengen da der Grund warum die meisten Briten so gestimmt haben äußerst komplex und vielfältig ist. Lies dir am besten einige Artikel zum Brexit allgemein durch, dann erhältst Du einen groben Überblick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man wollte sich von der EU nichts vorschreiben lassen, daher dieser Rückzug. Vielleicht sollten wir Deutschen das auch so handhaben, dann bekommen wir wieder die D-Mark zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil es eine Volksabstimmung gab und die Mehrheit der Briten für den Ausstieg gestimmt hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht England, sondern Gross Britannien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?