Warum in" es tut mir leid"nutzt man Dativ,in "das macht mich zufrieden"muss man Akkusativ nutzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wird heute nicht mehr so durchgehalten, aber die Ursprachen machten da noch feste Unterschiede. Ein Überbleibsel davon ist der englische Stellungsdativ: give you the book (im Gegensatz zu: give the book to you.)
Damals waren sich die Fälle auch noch nicht so ähnlich wie heutzutage im Deutschen. Das kann man jedenfalls vermuten, wenn man Parallelsprachen untersucht, die schon die Schrift kannten.

Die lateinischen Bezeichnungen sind ebenfalls noch sehr sprechend (ganz anders als bei uns das simple 3. und 4. Fall). Im Akkusativ steckt "accusare" (anklagen), also etwas in eine Richtung unternehmen (bei uns noch immer durch die Frage wohin? bei einigen Präpositionen am Leben (an, auf, in)).

Im Dativ steckt "dare" (geben), also wem etwas zugedacht ist oder wo es sich aufhält (bei uns bei denselben Präpositionen mit der Frage wo? verbunden).

Seit Bastian Sick den Dativ "dem Genitiv sein Tod sein lässt", wird spekuliert, wann der Akkusativ sich anschicken wird, dem Dativ den Garaus zu machen.

In Hamburg hört man heute schon: "Ich erinnere das!"

Ja, interessant. Auf Schwedisch sagt man "jag minns det" (ich erinnere das) - entspricht also der Hamburger Formulierung. :)

1

Man fragt:

Wem tut es leid? - mir

Wen macht es zufrieden? - mich

Anhand dieser Fragewörter kann man entscheiden und prüfen, welchen Fall man verwenden muss.

Da geht es um die Transitivität bzw. um die Intransitivität von Verben...

Ganz platt: Transitive Verben verlangen immer ein Akkusativobjekt.

Ich mache immer etwas oder jemanden (immer im Akkusativ).

Intransitive Verben verlange als direktes Objekt immer einen Dativ.

Ich tue immer jemandem leid..

Was ist der Unterschied zwischen Konjunktiv 1 und Konjunktiv 2?

Ich hab eine Frage: Konjunktiv 1 und Konjunktiv 2 verwechsle ich oft, wenn ich sie benutze. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen Konjunktiv 1 und Konjunktiv 2?

Danke schon mal im Voraus ;)

...zur Frage

Dativ oder akkusativ Objekt

Hallo könnt ihr mir helfen ich komme nicht weiter nämlich weiß ich nicht wann man den dativ oder akkusativ Objekt vor sich liegen hat. Wie zb in diesem Fall.. ich spiele mit dem Ball... wäre dem Ball akkusativ?

...zur Frage

Hilfe bei Deklination Akkusativ oder Dativ?

Er machte ein Loch in den Sack

Warum ist das hier Akkusativ und nicht Dativ,

Ich habe die Präposition in, welche sowohl mit dem Akk. und Dat. verwendet werden kann. Akk., frage ich Wohin.

Dativ frage ich wo.

Wo macht er ein Loch Wohin macht er ein Loch

Wird bei dem Akkusativ eine Bewegung verlangt, also das Loch machen?

Vielen Dank für die Antwort

ANYA

...zur Frage

Nach der Geburt Dativ oder Akkusativ?

satz: Nach der Geburt

Ich tippe auf dativ

...zur Frage

was ist dativ nominautiv genitiv und akkusativ

Hallo. Hilfe für eine Arbeit. WAS ist Dativ Genitiv nominativ Akkusativ? also ist das z.b Subjekt Objekt oder so..

...zur Frage

Ist diese Bewerbung ohne Rechtschreibfehler?

Hallo, ist diese Bewerbung richtig geschrieben (ohne Fehler)

Wenn ich welche findet bitte nennen.

Sehr geehrte Frau Musterfrau,

da ich mich sehr für den anspruchsvollen und abwechslungsreichen Beruf des Krankenpflegers interessiere, möchte ich mich hiermit um einen Ausbildungsplatz zur Gesundheits- und Krankenpfleger bewerben.

Schon seit klein anhabe ich den Berufswunsch Menschen zu helfen, den es nicht so gut geht wie uns oder körperlich eingeschränkt sind. Durch mein Praktikum in dem Unternehmen xy wurde mein Berufswunsch bestätigt. Ich arbeitete auf der geschlossenen Klinik (G2) wodurch konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln konnte. In meinem Praktikum hat mir besonders das Pflegen und Betreuen der Patienten gefallen. Durch die Rückmeldung des Schülerpraktikums konnte ich sehen, dass ich die Fähigkeiten besitze, auf Menschen freundlich zuzukommen und jederzeit bereit bin, neues zu lernen.

Derzeit besuche ich die Mittelschule xy und werde diese voraussichtlich Juni 2019 mit einem qualifizierenden Mittelschulabschluss abschließen.

Bei mir spielt vor allem Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit, Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit eine große Rolle.

Ein Ausbildungsbeginn ist ab dem 01.09.2019 möglich. Ich würde mich sehr über eine positive Rückmeldung und eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Anlagen

Lebenslauf mit Foto

Kopie des letzten Schulzeugnisses

Kopien der Praktikumsbestätigungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?