Warum hat Ethanol eine höhere Siedetemperatur als Ethan?

2 Antworten

Je länger die ketter der Kohlenstoffatome ist desto höher ist Siedetemperaturen , das liegt daran dass die VAN-DER- WAALS Kräfte mit zunehmender Länge zunehmen und man dadurch mehr ENergie aufwenden muss um diese Teile zu trennen. Bei den Alkoholen bzw Alkanolen liegt noch einer weitere Bindung vor ,die relativ starken Wasserstoffbrückenbindungen die die Siedetemperatur nocheinmal ein Stück in die Höhe treiben. Der Unterschied der Siedetemperaturen wird mit zunehmender Kettenlänge immer geringer so liegen die Siedetemperaturen von Decan und Decanol viel näher bei einander als die von Ethan und Ethanol was am Anteil der Hydroxygruppe liegt ( die angehängte OH Gruppe ) die mit zunehmender Länge der Kohlenstoffatomen an prozentuallen Anteil verliert und somit an Einfluss .....

UND BITTE PASS NÄCHSTES MAL IN CHEMIE AUF !

Zum einen hat Ethanol eine höhere Molmasse und braucht daher mehr Energie. Kohlenstoff hat 12, Wasserstoff hat 1 und Sauerstof hat 16. Ethan hat also 212 + 61 = 30 Ethanol hat 212 + 51 + 16 = 40. Zum anderen zieht der Sauerstoff die Elektronen in seine Richtung und das Molekül wird dadurch polar. Die unterschiedlichen Ladungen ziehen sich an. Natriumhydroxid manchen besser bekannt als Natronlauge NaOH hat im übrigen auch eine Molmasse von 40 und wo das siedet müsste ich erst nachsehen. 1388C, was mich sogar erstaunt. Dort sind es die unterschiedlichen Polaritäten zum einen und zum anderen ist NaOH chemisch gesehen ein anorganischer Stoff. Sicher noch einiges mehr aber ds müsste ich erst selber nachlesen.

Na ja, die molare Masse hat mit dem Siedepunktunterschied zwischen Ethanol und Ethan so gut wie nichts zu tun. Hier geht es um Polarität und Wasserstoffbrückenbindungen.

0

Das selber nachlesen täte wohl nicht schaden! ;-)Bei der Hydroxidgruppe des Alkohols spielt die Wasserstoffbrückenbindung die entscheidende Rolle, NaOH ist eine ionische Verbindung.

0
@raubkatze

Eines der Hauptprinzipen ist grössere Molmasse ist gleichbedeutend mit höherem Schmelzpunkt und höherem Siedepunkt, sofern nicht Zersetzung eintritt. Hat also auch damit zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?