Warum haben so viele Frauen Tattoos?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil viele Frauen das als schön empfinden.

Man kann das beim flirten sehr gut spielerisch erfragen.

Wenn dir das nicht gefällt, ist es absolut ok das zum K.O. Kriterium zu machen. Es ist dein Geschmack und wenn du mit dem Erscheinungsbild deines Dates unzufrieden bist, dann ist das eben so.

Mir geht's auch so. Ich finde das dermaßen unnatürlich und abtörnend gruselig, möchte keine BILD Zeitung streicheln.

Mittlerweile machen immer mehr Frauen freudig diesen Rudeltrend mit.

Ist halt wie mit den Markenklamotten, was jeder sehen soll.

Ich dagegen sage immer:"Tote Fische schwimmen MIT dem Strom"

Für uns beide bleiben immer weniger Frauen, die in Frage kommen.

Und das traurige ist, dir ist vielleicht hier und da eine interessante Frau begegnet und man musste möglichst im Gespräch schnell herausfinden, ob sie tattowiert ist.

Wenn es nicht sofort sichtbar und somit abtörnend war, ist,

Diese Verschandelung und Zerstörung des Körpers für den Rest des Lebens werde ich nie verstehen.

Vor allen Dingen weist mich sowas sofort auf die "Denke" der Frau hin.

Man kann sich auch mit Kleidung und Assecoires persönlich mit Ausdruck stylen, aber nicht mit der Kunst eines Anderen. Für Tattoos würde ich schon finanziell niemals Geld ausgeben.

Meine Bilder male ich selber, aber nicht auf der Haut.

Weil sie es schön finden? Lol

Wenns dir nicht gefällt, dann musst du es halt von vorne rein klären. Aber besser vor dem ersten Treffen. Damit die Frau dann gar nicht erst sich fertig machen muss & hingegen muss.

Dann musst du es halt vorher abklären und klarstellen das du nix mit denen anfangen willst, wenn die Tattoos haben. Kannst du nun mal nichts dran ändern wenn die welche haben

Was willst machen wenn dir nicht gefällt.

Entweder akzeptieren oder nicht Nudeln.

Raus schneiden wird die das nicht

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ausgezeichnet als Sex Gott und bekannt als Oh Long Johnson