Warum haben Pflanzen lateinische Namen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die botanischen Namen dienen einer einheitlichen Klassifizierung, die international verstanden wird.

Der Ursprung dieser Namen ist vor ca. 200 Jahren zu suchen, als man in den Naturwissenschaften noch Latein als allgemein verständliche Sprache hatte.

Stimmt genau, aber wozu eigentlich. Als gelernter Gärtner musste ich diesen lateinischen Unsinn lernen. Außerdem kenn ich keinen Gärtner, der die lateinischen Namen anwendet.

0
@Forum123

Ich kenne viele Gärtner, und alle wenden die lateinischen Namen an.

Unsinn ist das überhaupt nicht. Und man kann sich wirklich international verständigen.

Außerdem gibt es für viele Pflanzen mehrere deutsche Namen; und etliche Namen gibt es, mit denen verschiedenen Pflanzen bezeichnet werden. - Mit den botanischen Namen bleibt es völlig eindeutig, welche man meint.

0
@anjanni

Bin auch en Gärtner... botanische Namen machen im Gehölze /Kräuter usw. sehr vie Sinn. Im Gemüsebereich ändert sich dies ja ständig ... und wer es drauf hat ... ist kein Fachidiot in meinen Augen :-)

0

ist so nicht ganz richtig

die pflanzennamen sind oft lateinisiert, werden aber oft aus dem griechischen abgeleitet

und staunt ruhig es gibt sor´gar botanische namen mit deutschem urspriung

0

Musst den Schweden von Linne fragen, der sie alle aufgezeichnet hat. Wirklich, der Linné hat alle Pflanzen auf lateinisch benannt. 

Wie beim Arzt, das versteht man Weltweit. Beim Ein und Verkauf einfacher zu handhaben.

Was möchtest Du wissen?