Warum gibt es Menschen, die Schläge mögen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Liebe Klara vom gutefrage.net-Support, die Frage von Annabella finde ich einwandfrei. Sie möchte Meinungen und Rat zu dieser Variante der Lebenseinstellung haben. Wie kann man so eine Frage zu den Wissensfragen zählen?? Es geht dabei nicht um Fakten, sonst könnte man auch auf wikipedia nachschlagen. Was gar nicht geht, ist, dass ihr quasi willkürlich Fragen selektiert und löscht. Das nimmt in letzter Zeit wirklich überhand. Man kann nicht einerseits so eine Plattform anbieten und andererseits manipulieren und selektieren was das Zeug hält.

Annabella1105 13.12.2011, 23:26

:) Da hast du mal sowas von recht.

0

Manche Menschen suchen gerne neue Kicks, Reize, sexuelle Spielarten, lieben Extreme, das Ausgefallene, Unterdrückung, Macht, Dominanz. Das ist nichts Verwerfliches, sondern kann auch bereichernd sein. Sexualität hat schon immer was mit Macht und Aggressivität zu tun gehabt. Augen zu und durch. Man muß Menschen so akzeptieren wie sie sind, auch mal über seinen eigenen Tellerrand blicken, nicht nur immer das gut finden, was man selber macht und denken "alle anderen sind schlecht". Mehr Toleranz und weniger Vorurteile, das würde manchen Menschen besser stehen. Solange sowas auf Gegenseitigkeit beruht ist es völlig ok. Sexualität ist für einen Großteil der Menschheit eine wichtige Rolle. Wiederum andere reicht es, ab und an biederen Sex im Dunkeln zu haben. Nicht jeder Mensch ist gleich und man sollte immer daran denken: nicht jeder Mensch tickt wie man selber. Es gibt keine Regeln, wie Menschen zu sein haben.

Insbesondere wenn man viel und gerne Sex hat, wird man irgendwas kreativ und möchte seine Sexualität erweitern.

nutzdenkopf 15.08.2017, 02:21

Wenn Menschen auf Schläge stehen, steckt meistens etwas wie z.B. die Borderline-Störung dahinter oder es stimmt psychologisch irgendetwas anderes nicht. Normalerweise ist ein Lebewesen bestrebt sich selbst zu erhalten, Schläge oder anderes was in Richtung Schädigung geht sollte normalerweise als unangenehm empfunden werden, das ist dafür da um ein Lebewesen vor Schaden zu schützen. Kinder haben z.B. Angst vor Spritzen, das ist ganz instinktiv. Weitere Kommentare beantworte ich bewußt nicht.

0

naja, Schläge sind ja nicht gleich Schläge.

Da gibt es viele Unterschiede, ist ja cniht so, das es dabei geht, richtig zusammengeschalgen zu werden, es gibt da sehr große und feine Untershciede bei dieser Spielart

Sie mögen nicht die Schläge und den Schmerz, sondern das Unterdrücken und beherrscht werden.

also ich gebe meiner freundin auch manschmal einen klatscher ins gesicht , brüste oder po ihr gefällt das weil sie sich dann beherrscht fühlt liegt wol daran das sie cheffin von 35 arbeitnehmer ist ;-)

jeder mensch steht auf irgendwas,sei es sex mit toten,sex mit tieren,dann gibt es welche die darauf stehen andere leute zu verprügeln (meistens frauen)dann gibt es auch leute die auf bestimmte sachen oderdinge stehen,einige die gerne verletzt werden mit messer oder sonstiges.

ich stehe zb auf hypoxyphilie.natürlich bin ich dabei der devote part. und es gibtauch viele menschen,vorwiegend frauen,die das gerne aussüben

jeder mensch tickt halt anders

Na es gibt halt Menschen, die gerne schlagen und im Zuge der göttlichen Ausgeglichenheit des Universums, muss es auch Menschen geben, die sich gerne schlagen lassen!

Selbstbefleckung kann sich in Kopfschmerzen, Gereiztheit, Angstzustände und Ähnliches äußern, wie abnormale Sexualpräferenzen: Homosexualität, Pädophilie und Masochismus. Es kann ferner zu Sexsucht führen, das normale Liebsleben leidet darunter, soziale Kontakte werden vernachlässigt. Die Zeugungsfähigkeit nimmt ab, da der Mensch nur eine begrenzte Samenmenge besitzt. Man versündigt sich damit gegen Gott und sich selbst, da es dem natürlichen Sexualtrieb entgegen steht und den Menschen nur zum Spielball seiner Triebe macht.

DerkleineHelfer 08.12.2011, 04:13

O___o Homosexualität ist in deinen Augen also eine Krankheit. Sehr schön zu wissen das manche immer noch nicht im 21 Jahrhundert angekommen sind. Sexsucht kann außerdem auch entstehen wenn man nur ganz normalen Sex hat (Missionarsstellung, kein Oral oder Anal). Warum solllte das normale Liebesleben darunter leiden? BDSM hat sehr viel mit Vertrauen zu tun. Der Bottom vertraut dem Top das dieser nichts tut womit der Bottom (oder Sub) nicht einverstanden ist. Beispiel Fesselspiele (Bondage) da müssen sich beide zu 100 % vertrauen können sonnst kanns schnell zu Verletzungen kommen und im schlimmsten Fall zum Tot durch versehentliches Erdrosseln. "Der Mensch besitzt nur eine begrenzte Samenmenge" Also woher du die Information hast will ich wissen. 2perma wird im Hoden produziert und dann bis zu 2 - 3 Wochen im Nebenhoden (wenn ich Falsch liege bitte korigieren) gespeichert. Nach 2 - 3 Wochen werden die alten Spermine vomm Körper abgebaut. Da ich nicht an die Existenz eines Gottes glaube sag ich dazu nix. Und warum wirkt es dem natürlichem Sexualtrieb entgegen wenn man seinen Sexualtrieb auslebt mal was neues ausprobiert und nicht nur 5 Minuten in der Missionarstellun´g ein bisschen rumrödelt und dann ist wieder für ein Jahr Schluß. "Soziale Kontakte werden vernachlässigt" das erklähr mir bitte warum man soziale Kontakte vernachlässigen soll wenn man auf BDSM steht? Rechtschreibfehler könnt ihr euch behalten.

0
KPPLo8 08.12.2011, 12:02

Alessandra, du bist echt ne Bekloppte

0
Annabella1105 08.12.2011, 17:48

Haha, was ist das denn? Hat dir jemand dein Gehirn gewaschen? Das meinst du doch nicht ernst...

0
perry012 09.12.2011, 02:11

Liebe Alessandra, es ist mir gleich was du schreibst solange du dafuer keine Quellenangaben hast. Solte SB schuld daran sein das es anormale Sexualfantasien gibt dann moechte ich diech beglueck wuenschen.Du hast den Nobelpreis fuer Biologie verdient. Tausende Menschen haben das erforscht und sind yum Schluss gekommen das es nicht an SB liegt ferner geht man von Praegung ind der DNS aus doch dies ist nurr eine Theorie. Sollte es so sein dann verstehe ich nicht die vielen Priester (alle Katholisch) die sich an kleinen Jungs begangen haben. Sollte das auch durch SB entstanden sein???? Leben Priester nicht den Sölibat ???? Woran erkennt der Korper das er von der Hand oder einer Frau stimuliert wird? Uebrigens die Angstyustaende bei Selbstbefleckung hat unter anderne auch dein Sohn dass du nicht ins Zimmer kommst waerend er dabei ist. Gereizt ist er weil du es ihm untersagst. Kopfschmeryen kommen noch oberfrauf aber all das ist nur auf dich zu fuehren und nicht auf SB selbst. Kannst du dir nicht ein anderes Forum suchen als hier deine PSeudoweissheiten zu unterbreiten?

0
Traenenseele 09.12.2011, 10:45

Auf meiner Wunschliste an den Weihnachtsmann steht ab heute ein Daumen runter Button für Gutefrage.net, damit ich dir zeigen kann wie nutzlos und unbedacht deine völlig b-kloppte Antwort ist.

Grüße

0
Xulita 13.12.2011, 23:26

Homosexualität ist im Tierreich weitverbreitet. Der Sexualtrieb ist ja wohl gottgewollt, "mehret euch..." Pädophilie ist eine schwerwiegende Sexualstörung, die ja heutzutage von Kirchenvertretern, (christlichen) Jugendgruppen-Betreuern etc. durchaus häufig praktiziert wird. Vielleicht schließt du die armen Sünder in dein Gebet ein oder schüttelst ihnen Sonntags morgens die Hand,wenn du in die Kirche gehst. Die deiner Meinung nach "begrenzte" Samenmenge reicht übrigens aus, um sich mehrmals täglich einen gepflegt von der Palme zu wedeln. Wie wärs, wenn du lieber noch mal zur Schule gehst, statt in die Kirche.

1

naja wem es gefällt . mir gefällt es nicht . :-)

Traenenseele 09.12.2011, 10:40

Das werde ich dir noch einprügeln :-D

0

Weil es der Gegenpart der Sadisten ist und der liebt es nun mal zu schlagen.

:-))

Warum gibt es Menschen, die keine Schläge mögen?

Das ist einfach Geschmackssache.

Was möchtest Du wissen?