Warum geht die Kohlensäure beim Schütteln aus dem Sprudelwasser, oder der Fanta o.ä. raus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fangen wir mal mit der zweiten Frage an: Warum bläht sich die Flasche auf? Ganz einfach: Weil Druck drin ist. Zu einem geringen Anteil dehnt sich der Kunststoff aus, zu einem größeren Anteil versucht die Flasche Kugelform anzunehmen. Denn bei gegebener Oberfläche hat eine Kugel den größten Inhalt - und damit den geringsten Innendruck bei gegebener Stoffmenge. Was mit dem Druck passiert, wenn man keine Freunde hat, die die Flasche aufdrehen? Tja, schauen wir uns mal das System an. Ausgang: Eine Flüssigkeit in der ein Gas bis zur Sättigung gelöst ist. In der verschlossenen Flasche wird das Gleichgewicht bestimmt durch den Druck im Gasraum über der Flüssigkeit und der Temperatur. Nun kommt ein chelmicher Widerporst und schüttelt die Flasche. Er führt also Energie zu, und diese hat nun grad nix besseres zu tun als das Gas aus der Flüssigkeit zu vertreiben. Nu´ hängt das arme Gas völlig zusammengequetscht in dem freien Volumen über der Flüssigkeit, das Gedränge ist mächtig und man drückt nach allen Seiten. So ab und an schaut mal ein Gasmolekül nach, ob die Energie noch in der flüssigkeit steckt. Ist sie weg, so bleibt das Molekül in der Flüssigkeit wo viel weniger seiner Art sich drängeln. Das macht dann die anderen Moleküle neugierig und sie kommen nachschauen wo der Kumpel steckt. Meistens bleiben sie dann auch in der flüssigkeit. Das geht solange bis genausoviele Moleküle in die Flüssigkeit rein- wie rausgehen. Denn wenn zu viele Moleküle in der Flüssigkeit sind, dann gehen einige wieder, weils drinnen auf einmal voller als draußen ist. Das nennt sich Gleichgewicht. Und das hält sich solange, wie kein anderer pöser Pube kommt und es stört. Z.B. durch Schütteln, Erhitzen oder Öffnen der Flasche Quelle: Bernd aus einem anderen Forum.

Hehe, Dh! Du pöser Widerporst.

0
@Annemaus85

Hehe ich fand es anschaulich beschrieben und ich habs ja auch nicht als mein Werk ausgegeben.

0
@Yugeuner

Danke für den Stern.

@ annimausi: LOL tut mir Leid für dich

0

weil dadurch ein druck in der flasche entsteht.. und immer wenn du sie dann öffnest, geht wieder ein bisschen druck raus :) also: Umso öfter du sie auf- und zu machst.. um so mehr kohlensäure geht raus :D

Mit dem Auf- und Zumachen der Flasche hat das nichts zu tun, das CO2 geht auch aus dem Wasser raus, wenn man das Wasser im offenen Glas stehen lässt. In der geschlossenen Flasche entsteht dann eben durch das CO2-Gas ein Druck über der Flüssigkeit.

0

Weil Kohlensäure eine sehr instabile chemische Verbindung ist und sich bei Energiezufuhr (Schütteln oder auch Temperatureinflüsse) eben leicht spaltet.

Was möchtest Du wissen?