Warum fühlen wir Männer uns zu Frauen hingezogen, die wir als "hübsch" finden - warum fühlen wir uns nicht auch zu unattraktiveren Frauen hingezogen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Weil Männer besser sehen, als denken können.

Nee, Spaß beiseite. Das liegt doch in der Natur der Dinge, dass man sich eher zu attraktiven Frauen hingezogen fühlst, als zu weniger hübschen.

Wobei Männer hoffentlich im allgemeinen merken, dass man zwar hübsch sein kann, aber äußerst dumm. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir ziehen ja auch lieber Klamotten an, die uns gefallen, kochen in Kochtöpfen, die wir als schön empfinden, laufen gerne durch Straßen, in denen gepflegte Gebäude stehen usw. Menschen mögen eben gutaussehende Dinge und Lebewesen. Aber zum glück finden nicht alle das gleiche schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowohl der erste als auch der zweite Teil deines Fragesatzes sind subjektive Empfindungen und situationsabhängig.

Du wirst feststellen, dass Du auf ein und dieselbe Frau völlig unterschiedlich reagieren kannst. z.b. in geschminkten oder ungeschminkten Zustand.

Dabei ist es doch trotzdem immer noch derselbe Mensch.

Zum anderen spielt ein große Rolle, dass viele sich Gedanken (eventuell sogar unbewusst) darüber machen, wie der Bekanntenkreis reagieren könnte, wenn man ihm die neue Freundin präsentiert. Oft hat man Angst, die Freunde könnten die Neue "als hässliche Alte" abqualifizieren und das eigene Image dadurch Schaden nehmen (kriegst Du nichts Besseres).

Menschen mit mangelndemSelbstbewusstsein haben dadurch schon die Chance ihres Lebens verpasst, sie werden es nur niemals erfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich als Frau habe viel viel viel darüber in meiner Single Zeit gelesen und auch so einiges selbst in erfahrung gebracht.

Es sit so... Männer sowie auch Frauen fühlen Sich zum anderen Geschlecht hingezogen, weil die Chemie stimmt. Klar auf den Ersten Blick gefallen "Schöne" Menschen dem Auge des Betrachters gut und fallen auch sofort auf. ABER...jetzt kommt das ABER: Wenn die Chemie stimmt, man sich richtig kennen lernt viel lacht und gemeinsam erlebt (z.B. unter Kollegen die sich den ganzen Tag sehen) dann, ja dann ist auch hier ein eAnziehungskraft möglich. Diese braucht nur etwas Zeit aber wenn die Chemie stimmt dann ist es tatsächlich nur eine Frage der Zeit und man mag sich soweit, dass man das Aussehen fast ignoriert weil es einfach passt. Ist mir selber passiert. Wirklich! Hätte ich Ihn nicht kennen gelernt so richtig, ich hätte ihn NIE UND NIMMER auch nur ansatzweise als Partner gesehen. Niemals! Heute, wo wir wieder getrennt sind (grundsätzliche Lebenspläne passten nicht zusammen) empfinde ich es sogar regelrecht fies dass wir mal zusammen waren, eben weil die Gefühle und die Chemie nicht mehr da sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Männer zur Optik einer Frau sich hingezogen fühlen. Das ist biologisch gesehen einfach so. Frauen suchen sich unbewusst die Partner aus, die Kraft haben und auch viel Vermögen, damit sie eine Absicherung für ihren Nachwuchs haben. Männer schauen dafür auf die Optik einer Frau, damit die Kinder schön & gesund sind. Das ist auch heute noch so! Sätze wie "es geht doch nur um die inneren Werte" stimmen (leider) einfach nicht. Sprich: das ganze hat etwas mit Evolutionsbiologie zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frage76mal8
23.06.2016, 10:55

Ich habe das auch so gelernt, aber aus persönlicher Erfahrung stimme ich dem nicht ganz zu. Ich kenne Leute, die überhaupt keinen Kinderwunsch hegen. Ich kenne Ehepaare....bei denen man auf den ersten Blick mit einem der Partner Mitleid hat..die sich aber auf geistiger Ebene sehr gut verstehen/ergänzen.

0

Ein durchschnittlich normaler Mensch, ob nun Mann oder Frau der fühlt sich von was auch immer angezogen, wenn damit bei ihm bestimmte gehegte Erwartungen erfüllt werden. Das kann im Endeffekt alles Erdenkliche sein und mit Speisen beginnen und bis hin zu Dingen des täglichen Bedarfs reichen und natürlich können das auch Personen sein, wie eben in deiner Frage angesprochen auch Frauen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir Schönheit mit gutem Genmaterial verbinden. Deshalb suchen wir uns schöne Partner um unsere gemeinsamen Nachkommen mit guten Genen auszustatten, so dass auch diese später ihre Gene weitervererben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiselotteHerz
23.06.2016, 10:47

Wobei man hier fragen muss: Was ist schön? Eine kleine Stupsnase oder eine gerade Nase? Es gibt Männer, die stehen auf große Brüste, andere wiederum finden Gefallen an Frauen mit sehr kleinen Brüsten. Ein kleiner Mann wird auch wohl eher Gefallen an einer kleineren Partnerin finden und nicht gerade auf 1,90 m-Frauen stehen usw. usw. Glücklicherweise haben wir alle einen unterschiedlichen Geschmack, was als schön oder unschön anzusehen ist.

2

.... weil Männer "Augentiere" sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz normal - und jeder findet auch etwas anderes hübsch. Wenn Du eine unattraktiv findest, kann ein anderer sie sehr hübsch finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fühle und bin immer angezogen, ich laufe nicht nackt herum in der Strasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wie in der Tierwelt. Paarungsbereit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat ein anderes Empfinden, was Atraktivität und Schönheit anbelangt. Das ist auch gut so, deshalb findet jeder den passenden Partner für sich und denkt er hat den Schönsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hat biologische Gründe. Ein Individuum einer Art hat, und da bildet der Mensch eigentlich keine Ausnahme, bei jeder Handlung das Ziel, sein Erbgut in die nächste Generation einzubringen. Damit der damit verbundene Aufwand, das gilt aber nur für R-Strategen, zu denen der Mensch zählt, allerdings nicht umsonst ist, müssen am besten beide Partner so lange überleben, bis die Kinder auf eigenen Beinen steht. Um diesen Umstand sicherzustellen, wählen sowohl Männchen als auch Weibchen in der Regel Partner, die einen fitten Eindruck machen und damit attraktiv wirken. 

Nur mal als Vergleich, wie weit das Konzept reicht. Eine Frau kann, zwar nur im Unterbewusst sein, nur am Geruch eines Mannes erkennen, ob er krank ist und ob sein Erbgut Elemente ausweist, die ihre eigenen Anlagen des Immunsystems ergänzen würden (und das in Bruchteilen von Sekunden). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hübsch und attraktiv kann man in gewisser weiße ja fast als Synonym sehen.

Und ansonsten steckt die Antwort auf deine Frage schon allein im Wort.

Attraktiv bedeutet anziehend (daher auch das englische Wort attract)

Attraktiv ist also das Wort, das wir Menschen dafür verwenden um Personen zu beschreiben, von denen wir uns angezogen fühlen.

Deshalb kann man im Umkehrschluss sagen, dass man sich von unattraktiven Frauen nicht angezogen fühlt.

Welche Person hübsch und attraktiv ist oder nicht liegt dabei immer im Auge des Betrachters. Das ist also nur eine Metrik, die im Kopf jedes Einzelnen existiert und nicht einfach berechnet werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?