Warum folgt nach dem Kilogramm die Tonne und nicht das Megagramm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tonne ist ein historisches Maß, das früher regional unterschiedliche Bedeutungen hatte. Ursprünglich ein Hohlmaß für Volumen.

Mit der Entwicklung der internationalen Einheiten wurde die metrische Tonne als Dezimalvielfaches anderer Gewichtseinheiten genormt. Ursprünglich 20 Zentner, dann 10 Doppelzentner. Die Leute waren diese Einheit aus dem täglichen Leben gewohnt (Wenn du die anderen Mega- irgendwas Einheiten betrachtest, sind das meist moderne Messgegenstände, Strom, Spannung, Energie usw. für die es keine alten Maße gibt)

Aber deine Idee hatten auch schon andere: (Wikipedia: Artikel Tonne)

In manchen wissenschaftlichen Büchern und Zeitschriften, wie auch vereinzelt in amtlichen Bekanntmachungen, wird der Schritt von der Bezeichnung „Tonne“ hin zur Bezeichnung „Megagramm“ (Mg) vollzogen. Vor allem auf internationaler Ebene sollen damit Verwirrungen vermieden werden. Entsprechend wird in englischsprachiger Literatur die „Gigatonne“ (Gt) inzwischen manchmal auch durch „Petagramm“ (Pg) ersetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist einfach so.

Theoretisch wäre eine Tonne gleich einem Megagramm.

Allerdings hat es sich einfach so entwickelt.

Es gibt schließlich auch keinen Megameter oder Gigameter.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat historische Gründe. Früher gabs noch Fuß und Elle, was inzwischen weg ist.

Vielleicht wird die Tonne auch bald fallen ( dann aber Kopf einziehen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gibt dazwischen auch noch den Zentner


Mega, fast allen anderen Einheiten?

Megaliter, Megameter?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tt7753
02.05.2016, 15:51

Megawatt, Megajoule, Megaelektronenvolt, Megaampere, Megavolt, Megabyte, Megabit ...

0

Was möchtest Du wissen?