warum fliegt keiner mehr zum Mond

18 Antworten

corradi90,

echt jetzt.

Nach Neil Armstrong waren eine ganze Menge Leute auf dem Mond.

Hier nachzulesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Apollo-Programm#Apollo-Missionen

Wieso fliegen "die"  nicht mehr hin?

Tun wir doch! Nur eben nicht bemannt. Wir leben jetzt im Computerzeitalter. Wir kriegen alle Daten, die wir wollen, viel einfacher und billiger mit unbemannten Sonden. Jetzt im Moment sind mehrere(!) oben beim Mond.

Nein. Die Daten, die diese Sonden liefern stehen spätestens nach ihrer Auswertung im Netz. Die Raumfahrbehörden sind staatlich. Da muss man der Öffentlichkeit auch Bilder liefern.

Verschwörungstheorien mögen für manche faszinierend sein. Die Wirklichkeit ist allerdings erheblich spannender: Nämlich was wir alles über den Mond rausgefunden haben mit all unseren Missionen.

Grüße

Nein, es ist zur Zeit (fuer Menschen) technisch nicht moeglich, den Erdorbit zu verlassen! Die Strahlung ist einfach zu stark oberhalb 600km und es gibt noch nichts, um die Strahlenbelastung abzuschirmen. Das hat einfach technische Gruende, kannst du auch nachlesen, das wissen heute alle aus der Raumfahrt. Also muessen wir uns gedulden. Roboter kannst du eventuell hinbringen, aber ist ein Riesenaufwand. Naja, mal sehen, was in der Zulunft noch kommt! Alles Gute!

Nur mal nebenbei: Transformer 3 ist Fiction und erhebt keinerlei Anspruch auf Authentizität.

Die NASA fliegt nicht mehr zum Mond - weil es sauteuer ist.

Das war in den 50er Jahren nicht anders - aber damals galt es noch, den Russen zu beweisen, daß die Amerikaner die besseren Interkontinentalraketen bauen können.

Mittlerweile weiß das die ganze Welt und der amerikanische Kongress rückt nun nicht mehr die Mittel für Projekte raus, deren einziger Zweck es ist, der ganzen Welt die technologische Überlegenheit der Amis zu demonstrieren.

Was möchtest Du wissen?