Warum fliegt ein Lutballon mit Helium befüllt am nächsten Tag nicht mehr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, es ist richtig, die Heliummoleküle sind sehr klein und diffundieren aus dem Ballon heraus bzw. durch die Latexhaut des Ballons. Es gibt alledings Luftballons die das Helium deutlich länger halten. Man kann einen kleinen Latexballon mit Highfloat (eine zähflüssige Substanz die im Ballon verteilt wird) behandeln und somit die Flugzeit des Ballons nahezu verdoppeln oder gar verdreifachen. Folienballons halten das Helium bis zu zwei Wochen (abhängig von der Größe der Ballons). Auch die Qualität des Ballons ist entscheidend. Je hochwertiger, dickwandiger der Ballon, desto länger die Haltbarkeit des Helium im Ballon. Falls Du weitere informationen benötigst kannst Du auch bei hochhinaus.de nachlesen oder unsere Ballonprofi´s fragen.

Weil die Ballonhülle nicht 100% dicht ist, sie wäre sonst zu schwer. Deshalb entweicht ganz langsam das Helium aus dem Ballon und der Ballon verliert an Auftrieb.

Weil das Helium entweicht. Diese Moleküle sind kleiner als Sauerstoffmoleküle und können somit leichter entweichen.

weil das helium langsam durch den ballon entweicht.

Was möchtest Du wissen?