Warum essen viele Asiaten scharfes Essen?

7 Antworten

Nicht nur Asiaten essen gerne scharfes Essen. In vielen Ländern mit extremer Hitze ist das abgesehen vom Geschmack lebensnotwendig, um Schwitzen anzuregen und damit einem Hitzestau vorzubeugen.

Scharfes essen fördert das Schwitzen und damit verträgt man hohe Umgebungstemperaturen (wie z.B. in Südasien) erheblich besser!

In den warmen Regionen verderben Speisen sehr schnell. Die schärfegebenden Gewürze wirken keimtötend und verlängern so die Haltbarkeit.

Ich denke weil es gesund ist und dort viele Gewürze vorhanden. Bei uns wird ja vieles versalzen, was ungesund ist. Welche Gewürze welche gesundheitlichen Vorteile haben, weiß ich nicht im Einzelnen. Kann man sicher nachlesen. Lieben Gruß Lotusblume

Die scharf machenden Inhaltsstoffe regen auch das Immunsystem an. Ist also neben dem Schwitz-Effekt und der antibakteriellen Wirkung auch noch gesund. Und nebenbei auch lecker!!!! Ich hab mal gelesen, dass man Hühner mit Chili gefüttert hat. Die Hühner haben das Glück Schärfe nicht schmecken zu können, aber ihr Darm hat trotzdem gut reagiert und eine bessere Immunabwehr als die Vergleichshühner gezeigt. Aus langjähriger Travellererfahrung kann ich sagen, wer so wie die Römer isst wenn er in Rom ist wird von Montezumas Rache verschont. Übrigens, Salz ist ein natürliches Konservierungsmittel, nur man sollte es nicht übertreiben. Ebenso spielt die Qualität des Salzes eine große Rolle.

Was möchtest Du wissen?