Warum darf man Destilliertes Wasser nicht trinken.

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

einen Schluck darfst du trinken, da passiert nix, nur wenn du ausschließlich dest. Wasser trinken würdest, würde die Konzentration der Mineralien in deinem Körper und Blut zu niedrig werden. In normalem Wasser sind ja sehr viele Mineralien gelöst, die der Körper braucht, was beim dest. Wasser nicht der Fall ist. Bevor du aber vor Durst oder Neugier stirbst - Prost!

Wikipedia sagt: Beim Trinken von destilliertem Wasser in üblichen Mengen sind keine akuten gesundheitlichen Risiken zu befürchten. Bei stark übermäßigem Konsum besteht jedoch die auch bei normalem Wasser vorhandene Gefahr einer Wasservergiftung. Zitat der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE): „Die ausschließliche Verwendung von destilliertem Wasser kann bei einer einseitigen Ernährung zu einer Verarmung des Körpers mit Elektrolyten führen“.

In einigen Gebieten der Erde (beispielsweise Südostasien) wird destilliertes Wasser industriell in Flaschen abgefüllt verkauft und von vielen Menschen als besonders „reines“ Trinkwasser bevorzugt.

Prof. Dr. med. Michael Fromm von der Charité meint zur maximalen Trinkmenge destillierten Wassers, über mehrere Tage verteilt, relativierend:

„Die Niere kann den Harn maximal bis auf 50 mOsmol/l verdünnen, Ausscheidung also weniger als 25 mmol NaCl pro Liter Harn. Die Na+-Konzentration im Plasma darf bis etwa 120 mmol/l sinken, ehe Symptome auftreten, also eine Verringerung um 25 mmol/l. Cl- ist vergleichsweise unwichtig. Das Verteilungsvolumen für NaCl im Plasma plus Interstitium ist 25 % des Körpergewichts, also 17 Liter bei 70 kg. Ein Nieren-gesunder Mensch könnte also theoretisch insgesamt 17 Liter Wasser ohne Zufuhr von Elektrolyten trinken.“[1]

Destilliertes Wasser ist also erst in großer Menge gefährlich und nur dann, wenn auch über die Nahrung die dadurch fehlende Elektrolytmenge nicht ausgeglichen wird. Eine akute Gefahr für den Körper ist destilliertes Wasser jedoch (allerdings ebenso wie normales Trinkwasser), wenn es direkt ins Blut gelangt (z. B. über eine Infusion). Dann können Körperzellen wegen des Osmosevorgangs zerplatzen (siehe Hämolyse und Isotonie).

0
@WerNichtFragt

Deshalb vorsicht bei Osmose-Wasserfilteranlagen. Unbedingt für Elektrolyt-Ausgleich sorgen.

0

Destilliertes Wasser ist einfach frei von Anionen und sämtlichen Inhaltsstoffen. Die Geschichten mit Osmotischen Druck (Zelldruck) usw. sind Blödsinn! Du kannst es bedenkenlos drinken!

Was möchtest Du wissen?