Destilliertes Wasser trinken?

11 Antworten

Stimmt: Je sauberer das Wasser, um so besser seine Funktion als lebenswichtiges Transportmittel. Und dass ausgerechnet Mineralwasser so gesundheitsfördernd sein soll, ist ein Ammenmärchen. Die Mineralien sind für den Körper nur schwer verfügbar. Täglich ein Stück Obst liefert ein besser verfügbares Vielfaches. Über die im Mineralwasser versteckten Pestizide wird natürlich nicht geredet. Und auch erst garnicht untersucht. Da sei die Wirtschaftsmafia vor...

halte Dein Inneres rein ! ...also ich habe seit 1995 schon den 2. Destillator und bereite alle Speißen und Getränke nur mit vorgefilterten destilliertem Wasser zu. Selbst während meiner 9 tägigen Fastenkur habe ich ausschließlich nur destilliertes Wasser getrunken. Und ich kann nur jedem raten: ein bekömmlicheres Wasser ist einfach nicht zu finden...und wenn ich immer wieder den Schmarrn von den geplatzten Zellen lese, dann platzt mir immer bloß der Kragen.

Zunächst einmal das wort an die biologen.Eine direkte venöse injezierung wäre tödlich.dar der moderne mensch sich aber grötenteils ausgewogen ernährt(leider auch sehr salzreich) und der magensaft keine direkte verbindung zu den zellen zuläst also auch keine osmose im schädlichen sinne starten kann,ist destiliertes wasser keinesfall schädlich.man sollte bedenken das reines H2O wohl gesünder ist als vom menschen verunreinigtes wasser.Es ist traurig was für mythen die lobby in die welt setzten darf um auch ja die eigenen produkte loszuwerden.wäre ja zu einfach wenn jeder sein eigenes wasser zuhause hätte .genauso ist es mit der zahnpasta .die lobby sagt flouride seien gut für die zahnsteinhärte.aber eigentlich ist es ein vorwand ,denn flourid ist ein abfallprodukt aus der chemieindustrie und das wird uns als gesundmacher verkauft.leute glaubt nicht alles was man euch verzapft.Diese sogg. experten sind auch nur menschen und wissen im prinzip genauso wenig wie ihr und sind dazu noch eingeschränkter in der birne .

Was möchtest Du wissen?