Warum buchen einige ihre Sitzplätze in Flugzeugen ganz hinten?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo, 

das kann doch verschiedene Gründe haben; da solltest Du die Paxe fragen. Wer von uns GF-Reiseexperten kann schon wissen, was Außenstehende für Beweggründe haben? 

Vielleicht möchte man weit weg von den Triebwerken sitzen; ein wenig leiser ist es schon. Fängt der Service mit den hinteren Reihen an, hat man sein Essen früher, die Toiletten sind näher oder es handelt sich vielleicht um kranke oder behinderte Paxe. So werden z. B. Stretcher ja auf den hinteren Plätzen angebracht, aber für den normalen Passagier geht das ja aus dem Sitzplan nicht hervor. 

Außerdem hält sich das Gerücht, dass die hinteren Sitzplätze die sichersten sind. Das kann man zwar durch Auswertungen von Flugunfällen nicht wirklich belegen, aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier. 

Alles in allem zeigten sich bei einer Auswertung von Unfällen (634 gesamt  zwischen 2002 und 2012), bei denen es Tote UND Überlebende gab (44), Überlebenswahrscheinlichkeiten von 40 % vorne, 52 % in der Mitte und 62 % hinten. Die Zahlen beruhen aber auf den Daten von nur 7! auswertbaren Unfällen, bei denen es überhaupt (die nicht vorgeschriebenen) Sitzpläne gab, auf denen Tote und Überlebende vermerkt waren. 

(Quelle: Sendung "Quarks & Co" aus 2012 in Verbindung mit dem Flugunfallbüro JACDEC) 

Fazit: Wir kennen die Beweggründe Deiner Mitreisenden nicht und die Statistik gibt weniger her, als manche Leute denken. Also was nun? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sitze am liebsten möglichst weit hinten. Dann versuche ich beim Boarden einer der ersten zu sein und kann mich hinten gemütlich auf den Platz sitzen, während sich vorne die Menschenmassen im Gang stauen, weil die einen ihr Gepäck verstauen wollen, während die anderen an denen vorbei wollen und ungeduldig werden usw. Und nach der Landung kann ich dann schön die Leute vorne erst einmal rauslassen und sobald der Weg frei ist, selber gemütlich aussteigen. Hinzu kommt, daß man schneller sein Getränk bekommt, wenn man weiter hinten sitzt. Gerade bei Kurzstrecken ist es ja so, daß die vorne und hinten mit dem Servieren beginnen und sich irgendwo dann treffen. Und bis man in der MItte das Getränk hat, ist dann auch schon wieder der Landeanflug und die sammeln die leeren Becher ein. Hinten hat auch den Vorteil, daß die beim Service schnell an einem vorbei sind mit ihrem Wagen und man dann leichter zur Toilette durchkommt, falls man mal muß. Außerdem hat man hinten eine sehr gute Aussicht, also hinter den Tragflächen. Ich interessiere mich ja sehr fürs Fliegen und alles was dazu gehört und freue mich auch, wenn ich sehe, wie die Landeklappen ausfahren usw. Wo ich vermeide zu weit hinten zu sitzen, sondern meistens sogar gern am vorderen Eingang sitze, ist bei Strecken, wo ich umsteigen muß und die Zeit schon knapp bemessen ist, da man so ein paar Minuten schneller draußen ist und die Wahrscheinlichkeit, seinen Anschlußflug zu verpassen geringer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich sitze immer am liebsten ganz vorne. Weil ich da den besten Blick aus dem Fenster habe. 

Andere wollen halt ganz hinten sitzen (nette Flugbegleiter, schwache Blase, keinen Hintermann etc.). Da gibt es mindestens genauso viel Gründe, warum der eine am Fenster sitzen möchte und der andere nicht.

Menschen sind einfach verschieden und haben Vorlieben. Der eine mag rot.. und der andere grün.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sitze auf Kurzstrecken auch gerne in der allerletzen Reihe, auch wenn es dort ca. 5-10 Minuten länger dauert, bis ich wieder aus dem Flugzeug komme.

Der Grund ist ganz einfach: Dort kann mir niemand von hinten gegen den Sitz treten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie häufig auf die Toilette müssen :) Weil sie gern zuerst etwas zu Essen haben wollen? Weil es die Ticketvergabe bei manchen Airlines nicht erlaubt sich den Platz raus zusuchen :)
Es gibt wohl viele Gründe..
Ich habe auch schon erlebt, da waren die letzten Reihen praktisch komplett leer. Wenn du also Langstrecke fliegst hast du ggf. 3 Sitze für dich alleine *yeah!* Da kannst du dich sogar hinlegen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Statistisch überlebst du einen Absturz eher auf den hinteren Sitzen. Hinten ist nicht ungemütlicher, bei bestimmten Typen hast du da sogar mehr Platz und/oder bist näher an der Toilette oder am Ausstieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat so seine Lieblingsplätze. Ich sitze auch gern hinten, aber nicht ganz hinten. Wenn ich umsteigen muss, sitze ich lieber vorn, dann ist man schneller draußen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Näher an der Toilette, näher an der hübschen Stewardess, näher am Ausgang, statistisch größere Überlebenschance hinten, gibt viele Gründe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen wir mal so - wenn ich meinen Sitzplatz in der ersten Reihe buche, würde ich sogar noch Geld dafür bekommen! Dann wäre ich nämlich der Pilot!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht weil man dann, nach der Landung, schneller aussteigen kann. Klappt aber nur wenn man auf einem Flughafen landet wo das Flugzeug nicht andockt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Passagiere mit Flugangst! Statistisch ist die Überlebenschance bei Abstürzen hinten am Größten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Absturz bestehen dort statistisch die besten Überlebens-Chancen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt sehr auf den Flugzeugtyp an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?