Warum bricht immer das Eck beim Fliesenschneiden?

5 Antworten

Leider kann man gerade günstige Fliesen aufgrund der Eigenspannung nicht mit jedem Fliesenschneider schneiden. Dann bricht meist kurz vor Ende der Rest weg. Manchmal geht's mit einem neuen Rädchen, bei Maschinen mit verschieden nutzbaren Rädchen (z. B. Rubi) geht's manchmal mit einem anderen Raddürchmesser, manchmal geht's nur mit einer anderen Maschine. Häufig einfach nicht nachvollziehbar. Da es hier nur um einen Boden geht, kannst du erst mal probieren vor dem Schneiden oben und unten 10 bis 20 mm mit der Flex einschneiden, sozusagen als Sollbruchstelle, und wenn das nicht geht,halt alle Schnitte flexen und im Sichtbereich den Schnitt glatt schleifen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

sieht danach aus das Rad ist stumpf bzw. die Fliesen von schlechter Qualität hatte ich auch schon

Wenn alles nicht hilft dann nimm die Flex.

Ja, der Fliesenschneider muss scharf sein...Ersatzräder gibt es im Baumarkt...also los...

Ein gelernter Fliesenleger wäre in Deinem Fall fast günstiger, als ein Pack Fliesen kaputt zu schneiden.....

Also wenn der Stundenlohn eines Fliesenlegers günstiger ist als ein Pack Fliesen dann nennen Sie mir bitte den Namen und wenn möglich die Telefonnummer von diesem.

Ich denke, dass ich selbst in meinem Fall noch günstiger wegkomme wenn ich selbst jetzt nochmal ein paar Fliesen verschneide als einen Fliesenleger zu engagieren.

0

Was möchtest Du wissen?