Warum bleiben Rehe immer im Autolicht stehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das gleiche passiert auch normalen Fußgängern. Wenn sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben, sehen sie mehr, als jedes Scheinwerferlicht, weil keine Schatten da sind. Wenn nun ein Scheinwerfer auftaucht, insbesondere diese gemeingefährlichen blauen Funzeln, oder angeschaltet wird, steht der Mensch und erst recht ein Tier absolut im Dunkeln. Ich selbst bleibe dann auch stehen, denn ich möchte schon wissen, wohin der Weg führt.

Deshalb sollte bei Wildwechsel nicht das Tier im Scheinwerferlicht bestaunt werden, sonder anhalten, Licht aus und Warnblinkanlage an. Aber es gibt leider Autofahrer, die ohne voller Christbaumbeleuchtung im Strassenverkehr blind sind. Da hilft nur abwarten, um im richtigen Moment zur Seite zu springen. Tiere können die Situation jedoch nicht einschätzen und warten zu lange, weil es solche schnellen Tiere, wie ein Auto, in der Wildnis nicht gibt.

Weil sie voll im Licht stehen und für sie außerhalb des Scheinwerferkegels alles finster ist.

weil das Licht sie blendet und sie nichts mehr sehen, daher nicht wissen, wohin.

Weil sie Starr vor Schock sind , vielleicht auch geblendet und nicht reagieren so schnell

weil sie geblendet werden, deswegen soll man immer abblenden und hupen, damit sie einen Schreck bekommen und davonlaufen.

..., weil es geblendet wird. Schalte das LIcht kurz auf Abblendlicht und das Reh läuft weiter.

weil sie erschrecken.. Und Licht ist immer ein Blickfank im dunklen

Fliegen gehen ja auch immer dahin wos hell is

Rehe intressieren sich für Licht

Was möchtest Du wissen?