Warum atmen meine neuen Barsche so schnell?

1 Antwort

Hallo,

es gibt verschiedene Gründe, warum Fische so heftig atmen - meist hat es nichts Gutes zu bedeuten.

Es ist sehr schade, dass du Fische pflegst, die du nicht kennst, denn kann kannst du ihnen gar nicht das Umfeld schaffen, das sie brauchen.

Meinst du den Tanganjika-See? Dort herrschen z.B. ganz spezielle Wasserbedingungen, das Wasser ist sehr weich, die Gesamthärte nicht hoch, aber völlig untypisch dabei, ist die Karbonathärte deutlich! höher als die Gesamthärte - das gibt es nur in den Großen Ostafrikanischen Seen. Und aus diesem Grund ist auch der PH-Wert dort hoch alkalisch, weit über 8.

So ein Wasser kommt hier nirgendwo aus der Leitung - das muss man selbst herstellen. Bekommen die Tiere dieses Wasser nicht, dann geht es ihnen nicht gut - das kann ein Grund für die hektische Atmung sein.

Wenn es sich aber um die Zebrabuntbarsche aus deinen letzten Fragen handelt, dann kommen diese nicht aus Afrika aus dem Tanganjikasee, sondern aus Mittelamerika. Es ist ein recht anspruchsloser Pflegling - aber wenn es um dein 100 cm Aquarium geht - dann ist dies viel viel zu klein für diese Fische.

Außerdem bekommen sie entsetzlich viel Nachwuchs - fast wie Guppys - und diesen Nachwuchs wird man nicht los.

Wenn diese Fische so heftig atmen, dann wird der Grund in einer sehr hohen Schadstoffkonzentration des Wassers liegen - oder aber in der hohen Wassertemperatur. Sie leben besser in kühlerem Wasser - so um 23 Grad.

Ne es geht ja inzwischen, sie atmen wieder normal, aber trozdem danke, und wenn es ums AQ geht, ich habe im moment 3aelse drin und eine gruppe salmler, und da die Fische nicht ganz groß werden, so wie ich mich erinnere 15cm dass Männchen, denke ich sollte doch noch gehen?

0
@NickAqua

Ein Fisch sollte i.d.R. niemals größer als höchstens 10 % der Kantenlänge des AQ werden - von daher passen sie nicht wirklich. Und überlege gut, wohin mit dem ganzen Nachwuchs - die sind wirklich eine Plage. Guppys wird man wenigstens noch halbwegs los, weil sie klein sind und viele Leute kleine Aquarien haben. Aber die Zebras nimmt dir niemand ab - auch, weil ihre Vermehrungsfreudigkeit bekannt ist ....

1

Mein bekannter ist hobby Züchter, und sagte mir ich kann ihn die kleinen immer geben, ich hab mich reinglesen und festgestellt dass man zwbrabuntbarsche ab einer kantenlänge von 100cm halten kann, von da her.... Ist mein Aquarium noch an der Grenze. Ihn geht gut! Und bei den schaubecken im Geschäft werden sie ja meist in kleineren Becken eingesetzt, von da her ist es doch gut dass sie jetzt in einem größeren sind oder nicht?

0
@NickAqua

Keine Ahnung, welche Seite du gelesen hast - auf jeden Fall ist das Aquarium zu klein. Und ja, beim Händler sitzen sie in kleineren Becken, aber da sollen sie ja auch verkauft und nicht auf Dauer gehalten werden.

Und nur, weil andere es falsch machen, muss man sich ja nicht daran orientieren. Vielmehr sollte es einem ein Anliegen sein, den eigenen gepflegten Tieren ein so optimales Zuhause zu bieten wie es nur irgend geht. DAS ist jedenfalls für mich verantwortungsvolle Tierhaltung.

Und da es 100te von Zierfischarten gibt, ist es doch kein Problem, die auszusuchen, deren Lebensbedingungen man problemlos erfüllen kann.

0

Du kannst dich gerne mal ein lesen in ein paar Foren/ Wikipedia oder andere. Dort steht dass eine Anforderung von 200l entspricht, also diskutiere ich hier doch nicht rum😂 ich meine wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass diese Fische verkauft werden (also die die ich jetzt habe) ich denke sie würden immernoch in diesen schaubecken rumschwimmen und eingeengt sein. 200l mein Fisch ist jetzt ungefähr 8-9cm (männchen) groß dass Weibchen 5-6. Eine Gruppe trauermantelsalmler und dieses Becken ist abgestimmt auf ihren Lebensraum (steiniger Untergrund mit vielen versteck Möglichkeiten und ein paar Pflanzen.) 2wurzeln darauf klebt eine Anubia. Von da her....

0
@NickAqua

du kannst mir schon glauben, dass ich bestens informiert bin - und kein Händler nimmt Fische in seine Anlage, die er nicht auch verkauft bekommt.

Es kommt ja gar nicht so sehr auf die Literzahl eines Aquariums an - dann sollte man aber wissen. Fische können z.B. mit der Höhe überhaupt so gar nichts anfangen (abgesehen von Skalaren und Diskus). Sie brauchen Grundfläche - das ist entscheidend. und die ist bei einem 100 x 40 cm AQ zu klein.

Aber mach mal - es ist deine Entscheidung - und Ausreden und Begründungen finden sich immer, wenn man nur danach sucht ...

Und jeder, der hier Fragen über Skalare stellt und ein zu kleines AQ hat, bekommt von mir die gleiche Antwort - keine Sorge.

0

Ich denke du solltest dir eher Sorgen machen um die Leute die altum skalare in einem 100l Becken halten oder so😂

0

Es ist 100x50x40 da hab ich mich wohl letztens verschrieben, nunja jeder sieht es anders..

0
@NickAqua

ja, schon klar .... und eine verantwortungsvolle Haltung von Zierfischen hat nichts damit zu tun "wie man es sieht" ...

0

Ja hahaha ich weiß was ich mache, du ja anscheind nicht

0
@NickAqua

lach - solche Kommentare kommen immer dann, wenn jemandem die Argumente fehlen

0

Was möchtest Du wissen?