Warmwasser mit Strom oder Gas?

4 Antworten

so ein elektrischer duchlauferhitzer ist von einem gasgerät schon mal relativ leicht optisch zu unterscheiden. beim gasgerät, das ist auch viel größer, ist ein dicker schonrstein oben drauf. außerdem hast du am gasgerät unten immer einen gelben haupthahn.

lg, Anna

Bei Gas gibt's am DLE einen Absperrhahn, bei Strom in der Unterverteilung i.d.R. eine separate Absicherung mit 3 Sicherungen.

Außerdem steht es auf dem Typenschild.

Noch ein Indiz für Gas: Die Zwangsbelüftung im Bad (Schlitze in der Tür) und der jährliche Besuch von Schornsteinfeger plus Wartungsfirma.

Braucht man jährlich den Schornsteinfeger für due Warmwasseraufbereitung des Wassers? Oder für die Gasheizung?

0
@Frau1224

Der Schornsteinfeger kommt, wenn Gas verbrannt wird. Das kann auch ein Herd sein.

0

Von einer Gastherme führt ein Abgasrohr zum Kamin, und man hört das Zünden der Gasflammen, wenn der Gasbrenner anspringt. Ein elektrischer Durchlauferhitzer hat kein Abgasrohr, und er funktioniert weitgehend geräuschlos.

es gibt auch aussenwandgeräte, da sieht du kein abgasrohr. allerdings nur noch im bestand... zumindest kenne ich keine neugeräte deren abgasführen nach hinten raus geht.

0

wie groß ist es? was für geräusche macht es? ist da evtl eine abgasführung? was steht auf dem typenschild etc

ist ne ziemlich merkwürdige frage... ok ich bin anlagenmechaniker, aber ich denke das sollte man doch selber herrausfinden

Was möchtest Du wissen?