War schon mal jemand in New York? Ist das empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, New York City ist sehr beeindruckend. Allein der ganze Trubel auf den Straßen und die Häuserschluchten sind schon was ganz besonderes. Die Freiheitsstatue wirkt übrigens in "echt" viel kleiner als auf den Bildern (ist gerade mal so 30m hoch oder so...gegen das >300m hohe Empire State Building ein Klacks!). Es ist wirklich ein Erlebnis da. Und zu dem Kommentar, dass du da nicht allein hinsolltest...würd ich auch sagen, aber weniger, weil es langweilig würde (das wird's nur, wenn man das zulässt), sondern weil es sonst a) unsicher (erst recht in deinem Alter), b) man - wenn man mal verläuft - besser zu mehreren sein sollte und c) schade ist, das nicht mit jemand anders zu erleben.

Da New York City aber so geschäftig ist, sind da meiner Erfahrung nach auch die am wenigsten höflichen Amis. Das sagen aber auch Amis: das Klima unter den Menschen kann etwas rau sein (auch z.B. Taxifahrer können ziemlich unfreundlich sein, wenn du Pech hast).

Und New York City ist nicht überall so wie du's kennst aus Filmen und Berichten. Es gibt auch öde Straßen, verlassene Geschäfte, viel Armut, Dreck und eben auch die Viertel, wo man als Tourist besser nicht hingehen sollte weil zu unsicher. Aber so ist das in jeder größeren Stadt - in New York City meines Erachtens aber extremer als sonstwo. Kannst ja mal zu maps.google.com surfen und dir da die Straßen mit Streetview anschauen. Zum Beispiel sieht's nördlich vom Central Park gleich nicht mehr so toll aus: http://tinyurl.com/nycnotsonice (leitet weiter zu GoogleSteetview)

Aber wenn du gut genug planst und nicht ziellos mit der Subway fährst, solltest du es schaffen, die "schlimmeren" Viertel (also die, wo's dazu noch unsicher ist) zu vermeiden.

Ich empfehle New York City unbedingt.

Ich war dort sogar zu Neujahr, allerdings fand ich das etwas ernüchternd: es heißt immer, am Times Square ist dann immer große Party...ging so, alle froren schon Stunden vorher an den Polizeiabsperrungen bei -12°C und viel Wind, und als dann 00:00 am 1.1. war, jubelten alle einmal und rannten dann in die Kneipen. Gegen das Gefühlserlebnis eines Public Viewings bei der WM etwas...enttäuschend, fand ich.

Auratus 27.08.2010, 23:45

verlaufen in New York ??? Niemals ^^ Als ich das erste mal da war kam mir das vor als wär ich schon x mal da gewesen ( denk mal das liegt am TV ) und ich habe mich kein einziges mal verlaufen das geht garnicht mit der Anordnung der Strassen ;)

Wenn du New York dreckig findest guck dir mal L.A. , an da hab ich mich richtig unwohl gefühlt zu Fuß und nachts wurden wir direkt von den Cops angesprochen, dass wir uns doch besser ein Taxi nehmen sollten... Seit dem 11.9 gilt New York eigentlich als eine der sichersten Städte der USA allerdings gibts wie du schon sagst überall gegenden die man meiden sollte aber die gibts auch hier in Deutschland ;)

0
kelloknippla 28.08.2010, 15:34
@Auratus

Lag dann wohl an meinem Orientierungssinn (einfach als in anderen Städten ist es, stimmt schon). Und bzgl. Dreck - war noch nie in L.A. (hat's mich auch nicht hingezogen, u.a. aus den von dir genannten Gründen).

0

Gibt einige tolle Sehenswürdigkeiten. Hängt aber auch alles von den Interessen ab. Vielleicht solltest Du Dich in einem Reiseführer wie http://www.mynyc.de/ umsehen, um herauszufinden was Dich dort interessieren könntest.

Also bin jetzt 15 und war diesen Sommer und letztes Frühjahr in New York und auch beim zweiten Mal ist es total umwerfend! Zu den Sehenswürdigkeiten wurde ja schong genug gesagt, empfehle dir aber die Karten für die Statue of Liberty im Voraus zu buchen, sonst wird das nix... Zum Flug: Geht via Zürich oder halt mit Umsteigeflug von jedem größeren Flughafen in der Schweiz. Am günstigen ist es im Frühjahr oder Herbst, Winter und Sommer sind etwas teurer.

Ich kann es auch nur empfehlen... Ist neben San Francisco meine Lieblingsstadt...

Du fliegst ca 8,5std ... Interessantes gibts vieles wie vorher schon gesagt Freiheitsstatue , Rockefeller Center , Central Park , ESB , bald der Freedom Tower , Times Square , die Brooklyn Bridge , Chinatown ( von jetzt auf gleich eine komplett andere Welt ) aber auch so Sachen wie Intrepid ( ein Flugzeugträgermuseum ) oder einfach die Art der Menschen dort sind unglaublich :)

Generell hat die USA viel schönes zu bieten... Aber New York an sich ist schon der Hammer vorallem halt Manhattan...

um die 10 nstunden ja es ist empfehlenswert aber geh net allein hin dann wäör es dir da langweilig..

Ninnisworld2901 26.08.2010, 20:36

Du hast ja VOLL die Ahnung...wem in einer Stadt wie New York langweilig wird, der gehört zur NULL BOCK GENERATION die schon so mental abgestumpft ist, dass denen auf dem MOND auch langweilig wäre... HIRNLOSE ANTWORT

1
nikisrb98 27.08.2010, 20:39
@Ninnisworld2901

oke tschuldigung vielleicht war ich ein bisschen zu jung damals es interessant zu finden

Danke füpr dein scheiß kompliment...

0
Auratus 27.08.2010, 23:45
@nikisrb98

Allein kommt man zwar auch sehr gut klar aber mit mehreren ist doch immer schöner ;)

0
nikisrb98 28.08.2010, 12:31
@Auratus

Danke das Du auf Meiner und Seiner Seite stehst...

0

Empire State Building.. Ich will auch irgendwann mal umbedingt nach NY! Oder insgesamt in die USA! Wir können ja zusammen fliegen wenn wir beide 18 sind xD Ne Scherz..

Was möchtest Du wissen?