Wann wünscht man Frohe Weihnachten, am 24 oder erst ab 25.12.?

10 Antworten

Meiner Meinung nach, würde ich das so machen, wie es aus dem Jüdischen kommt: dh. der Tag beginnt sozusagen schon mit Sonnenuntergang.

Ab da durften wir im Advent, laut unserem Pfarrer, auch immer schon eine Kerze mehr anzünden, da es sozusagen schon zum nächsten Tag gehört.
Ich wünsche Leuten in der Kirche erst nach der Messe "Frohe Weihnachten", anderen ab Sonnenuntergang.

Kurz und klar:

es geht darum, einen guten Wunsch für die Festtage auszusprechen. Und das tut man spätestens an dem letzten Tag vor Weihnachten, an dem man sich sieht. Das geht auch schon Anfang Dezember oder eben zuletzt an den Weihnachtstagen selber.

Man wird also eher dann merkwürdig angeguckt, wenn man es unterlässt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

weihnachten beginnt eigtl am 25 und endet am 26ten heiligabend nix weihnachten ist ... nur letharisch gesehen da man damals dachte der tag endet mit sonnenuntergang... da war das n weihnachtstag da der tag aber um 0 uhr endet is es kein weihnachtstag es gehoert aber zum guten ton auf heiligabend frohe weihnacht zu wünschen

Frohe Weihnachten wünsche ich immer ab Heiligabend. Wobei ich es nicht ganz so streng sehe, wann der Heiligabend beginnt. Die Offizielle Regelung besagt, dass nach Sonnenuntergang der Festtag beginnt. Das stammt aus dem frühen Judentum. Dort beginnen alle Feiertage mit Sonnenuntergang.

Aber es dürfte kein Problem sein, wenn du die Etikette etwas großzügiger auslegst und schon am Nachmittag bei der Kindermette allen Frohe Weihnachten wünschst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn man diese Frage beantworten will, muss man auf die Bedeutung von "Frohe Weihnachten" - woher kommt dieser "Gruß" eigentlich? "Weihnachten" ist aus zwei Wörtern zusammengesetzt: "Weih" kommt aus dem germanischen und heißt soviel wie "heilig". Was "Nachten" heißt, kann man sich denken. Wobei hier aber von der Pluralform die Rede ist, also von mehrern Nächten. Damit sind die Nächte vom 25.12. bis 6. Januar gemeint.

Frohe Weihnachten wünscht man sich also, weil man sich daran erinnert, dass es sich bei der Nacht, in der Jesus geboren ist, um eine geweihte/heilige Nacht handelt.

Und weil Jesus eben nicht vom 23. auf den 24. oder schon vorher geboren ist, wünscht man sich erst ab dem 25., also ab morgens Frohe Weihnachten. Vorher kann man sich natürlich ein "Frohes Fest" wünschen, aber Weihnachten beginnt erst ab dem Morgen des 25.

Natürlich ist diese sichtweise sehr christlich geprägt, hat aber auch sehr viel mit Sprachgeschichte zu tun.

Was möchtest Du wissen?