Wann geht meine Akne weg, bin schon 19?

4 Antworten

Ich habe immer noch kleine Pickel, und das viele Jahre nach der Pubertät, allerdings viel weniger. Also ich kann dir nicht versprechen, dass sie komplett weggehen, aber besser werden wird es mit der Zeit.

Das braucht halt Zeit, gerade wenn die Pickel hormonell bedingt sind. Du kannst mit gesunder Ernährung dazu beitragen, dass es weniger werden (wenig Fett und Zucker) sowie der Haut einfach viel der frischen Luft aussetzen.

Als Produkt könnte ich dir noch die rote Mineralerde von margilé empfehlen. Mache damit ca. 1 Mal pro Woche eine Gesichtsmaske, das hilft gut gegen diese tiefliegenden und kleinen Pickelchen und macht wirklich schöne Haut.

Ich bekam sie mit 14 bin heute mehr als doppelt so alt und habe immer noch vereinzelt damit zu tun, es gibt keine Regel die für alle gilt.

Vertraue mal der Natur die hilft oftmals am Besten.

Mein Rat morgens und abends die Haut mit Akne Ex Gesichtswasser reinigen((reinigt Porentief) ca 2-3 Minzen wirken lassen und dann mit klarem Wasser abspülen.

Nun trage die Creme abends das Gel morgens auf, 

Für dicke Brummer den Akne ex Pickel Notfall stift benutzen,

Stoppt den Pickel schon beim entstehen und beugt Narben vor.

Beachte es kann zu einer Erstverschlimmerung kommen für ein Paar Tage,

das Risiko dafür ist <1%.

Ich habe damit meine Pickel / Mitesser um gut 99% verringert.

Akne Ex Produkte trockenen nicht aus, enthalten viel Natürliche Feuchtigkeit.

Ich bin der Meinung ein Pickel der nicht kommt ist der Beste.

Apotheke Google Hersteller



Nein, sie geht nicht von selbst weg.

Du musst versuchen deine Haut zu verstehen. Vielleicht googekst du mal "wie funktioniert die Haut"

Ich möchte dir ein paar Tipps geben:

Die Haut benötigt viel Luft und Sonne

Rauchen, scharfe Gewürze und frittiertes ist schlecht für akne

WEchsle täglich dein kopfkissen, ist anstrengend, aber sonst steckst du dich immer wieder an

Benutze möglichst kein Makeup

Nimm ur Ö/W Cremes, z.B. das Olaz Beautyfluid. Das hat nur Feuchtigkeit, kein Fett

2x in der woche Peeling, damit die oberste Hautschicht sich schneller erneuert. Keine Fettpeeling. Am Besten selbst machen mit Heilerde und Salz

Jeden Abend nach dem Waschen Gesichtswasser

Gesicht warm waschen, dann kalt zum schluss, dann Gesichtswasser

ich bin männlich, rauche nicht, trinke nicht & Bin oft draußen bzw täglich. Meine Ernährung ist ausgewogen

Schlafe so ziemlich jeden tag auf ein anderes Kissen, sonst müsste meine Hygiene auch gut sein, deshalb bin ich so verzweifelt.

0
@Trudel19

"oft draußen" - in der stadt bringt das nichts, da lagert sic ja gleich wieder staubpartikel auf der Haut ab. Geh da hin wo viele Bäume sind, lass Sonne an die Haut. also ca. 2 std. jeden Tag mindestens an der frischen Luft. Überpflege die Haut nicht und mache regelmäßig Peelings, damit sich die Hautschichten schneller erneuern. Es wird bei deinem Zustand noch bis 2 Jahre dauern. Aber es wird weg gehen wenn du es konsequent so machst wie ich schrieb

0
@FreundlichNow

Ich wohne in Bayern, neben einem Wald, sehr kleine Stadt, denke also müsste das passen.

Mache alle 2 Tage eine „komplett reinigung“ Mit einem art Waschgel die Haut einmassieren, abwaschdn, Silicia Maske rauf, 10 min später runterwaschen & dsnn eine art „Öl“ kann es grade nicht beschreiben rauf machen. 

0
@Trudel19

Die Produkte die ich verwende sind alle 100% Natürlich.

0
@Trudel19

du irritierst die Haut mt dem ganzen Kramm. Das ist zuviel. Nimm wenige Bestandtele, keine Konservierungsstoffe usw. Heilerde auf die Haut und fast antrocknen lassen, dann runter rueln. Heilerde gibt es bei dm von Luvos. Warum Öl? Hast du eine Seborrhoe sicca?

0
@Trudel19

Waschgel, Maske, Öl - das ist zuviel. Was meinst du mit "natürlich"  Ich kann mir icht vorstellen das ein Waschgel natürlich ist. Deine Haut muss die "ganzen Anfragen" der verschiedenen Stoffe beantworten. Damit ist sie überlastet. so wenig wie möglich benutzen

0

Hautarzt verschrieb DAC basiscreme mit Salizylsäure und Vitamin A Säure, bedenklich?

Eine Frage an alle Chemiker, Apotheker, PTA^s und Mediziner:

Das Internet berichtez von einer unverträglichkeit der Basiscreme mit der Salizylsäure... stimmt das? Gibt es eine kostenfreie Rückerstattung mit einer anderen verträglicheren Salbengrundlagen?

Meine salbentube enthält 1.5g salizylsäure 0.03g Vitamin A säure 40g der Rest. - gegen Akne zur äußerlichen Behandlung auf die benötigten Hautstellen Was meint ihr?

...zur Frage

Kann Akne verschwinden und dann wiederkommen?

Hallo, bin 19 und vor 6 Monaten ist meine Akne einfach so völlig verschwunden. Jetzt seit 4 Tagen habe ich wieder ein paar pickel. Am Kinn und beim Kiefer. Das ist wirklich sehr nervig. Kann die einfach so wiederkommen?

...zur Frage

Was hilft wirklich bei Akne, Mittesser und Pickeln?

Ich brauche etwas was Akne wirklich bekämpft. In den meisten Akne Produkten ist immer etwas drin was sehr schlecht für die Haut ist aber ich brauche ein Produkt das es wirklich bekämpft und womit es nach einer Zeit weggeht. Gibt es da wirklich gar nichts? Bei meiner Ernährung kann ich nichts umstellen aus Gesundheitlichen Gründen. Werde ich dehalb meine Akne nicht bekämpfen können? Ich halte das echt nicht mehr aus ich habe null Selbstbewusstsein und muss grade wirklich heulen. Ich finde mich so hässlich. Überall habe ich Pickeln. Selbst auf der Brust, dem Rücken und die Schulter. Ich schaue andere Leute an und beneide sie. Hätte ich endlich eine reine Haut mit vielleicht nur ein paar Pickeln dann wäre ich so unendlich glücklich. Ich brauche ein Produkt das Akne wirklich bekämpft. Auch wenn das Produkt ein - zwei Jahre braucht wäre ich glücklich. Ist es normal das die Pickeln schon mit 5 Jahren angefangen haben? Derzeit bin ich 12. Bitte schaut euch das Bild an (außer wenn ihr keine Pickeln sehen könnt)

...zur Frage

Juckender Hautausschlag am ganzen Körper. Hat da jemand Erfahrung?

Hi Leute, ich leide seit ca. 2 Wochen unter einem extremen Hautausschlag. Der sich vor einigen Monaten schleichend vermehrt hat. Anfangs hatte ich kleine Flächen am Bauch, über meinem rechten Auge und an meinem Arm. Ich bin damit zum Hautarzt gegangen und dieser hat neurodermitis diagnostiziert. Und das in meinem Alter (30). Er hat mir eine dreiwöchige Cortison Salbe Kur verschrieben und mir versichert, dass diese Stellen verschwinden werden. Na ja... was musste ich nach ca. 2 Wochen feststellen ? Ich habe plötzlich an meinem ganzen Körper einen Hautausschlag mit kleinen Pickelchen. Es hat ausschließlich tagsüber leicht gejuckt. Ich war wieder bei dem selben Arzt. Er diagnostizierte die Krätze. Ich war geschockt. Da mir immer noch unverständlich ist woher ich mir diese eingefangen haben soll. Die Krätze ist höchst ansteckend. Aber mein Freund und meine Kinder haben nicht die selben Symptome wie ich. Dennoch habe ich die mir verschriebene Salbe aufgetragen. Sogar zweimal. Es hat nix geholfen. Ganz im Gegenteil: seitdem kribbelt es an meinem ganzen Körper, von Kopf bis Fuß. Ich war heute bei zwei verschiedene Dermatologen. Beide haben mir gesagt, dass ich nicht diese typischen Verläufe auf meiner Haut habe, welche die Krätzemilben hinterlassen. Einer von den Ärzten hat mir vorsichtshalber eine Salbe verschrieben, die diverse Milben abtöten soll. Eine Art Breitbandmedikament. Der andere Arzt hat von vornherein eine andere Krankheit diagnostziert: Lichen. Ich habe mich darüber erkundigt und diese Krankheit befällt vor allem die Schleimhäute und Genitalien und ist wohl eine Autoimmunkrankheit. Dies trifft alles bei mir nicht zu. Ich bin echt verzweifelt. Niemand kann mir helfen. Hat jemand von euch evtl. dieselbe Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Was probieren gegen Akne?

HalloEinmal kurz zu meiner Situation:Bin weiblich, 19 Jahre alt und hatte bis vor ca. einem Jahr nie Probleme mit meiner Haut.. dann fing ich an so ganz viele kleine Pickelchen auf der Stirn zu bekommen neige leider dazu an denen rum zu spielen, was es natürlich nur schlimmer macht aber naja..habe da dann alles mögliche versucht um sie loszuwerden habe meine Ernährung mehrfach umgestellt aber egal was hat nichts geändert. Irgendwann wurde es dann schlimmer und es hat sowieso von Anfang an so extrem an meinem Selbstbewusstsein genagt. Schließlich habe ich mich entschieden zum Hautarzt zu gehen, die Ärztin hat mir Skinoren verschrieben und ich habe das auch genommen so wie ich sollte nur nach ner Woche ging es einfach nicht mehr (auch wenn ich sie nur einmal am zag benutzt habe) weil ich mega sensible haut habe und sie ungefähr so trocken war wie ne Wüste :D :( ich konnte mir die haut regelrecht abkratzten. Habe das dann gelassen aber wollte auch nicht nochmal zu der Ärztin weil sie sich nicht mal richtig meine haut angeschaut hat oder gefragt hat wie meine haut so ist (trocken und empfindlich!!!) Danach hab ich erstmal die Hoffnung aufgegeben und angefangen mich im Netz zu informieren, bin auf Ichtraletten gestoßen und diese haben in der hohen Dosierung echt was gebracht, der haken ist nur eine Packung kostet 20 Euro und hält dann nur 10 Tage und 60 euro im Monat nur dafür auszugeben ist für eine Auszubildende ein bisschen zu viel! So dann habe ich mich über Zink informiert und gelesen dass eine Hochdosierung gut gegen Pickel/ Akne helfen soll und habe mir welche gekauft. Habe täglich 90mg genommen und das hat echt gut geholfen dafür dass ich die nur 10 tage hatte (waren dann auch leer haben aber nur 8 euro gekostet).

IN DEN KOMMENTAREN IST DIE FORTSETZUNG SORRY FÜR DIE LÄNGE

...zur Frage

Fettige, unreine Haut Medikamente.?

Hallo

Ich bin männlich und 19, werde bald 20.

Bis 14 hatte ich schöne, gschmeidige Haut am ganzen Körper. Dann bekam ich Pickel auf der Stirn und irgendwann am ganzen Gesicht und sehr fettige Haut. Ich dachte es sei normal(Pubertät halt) und fing an, das Gesicht mit speziellem Waschgel zu waschen und einzucremen. Es wurde nur schlimmer, und mit 16 fing ich an selbst Sachen auzuprbieren. Mit 17 ging die Akne weg, und es blieb aber die extrem fettige und unreine Haut. Ich habe schon so vieles ausprobiert, Fruchtsäure, Enzympeeling, Bierhefe, weiss nicht was, aber nichts hilft.

Es ist sehr belastend da ich mir immer das Gesicht trockentupfen muss und nicht einfach kurz duschen kann, wenn ich geschwitzt habe, da die Haut sonst sehr rau und fettig wird.

Auch am Rücken und der Brust ist sie jetzt so fettig mit vielen kleinen Pickelchen, es juckt auch, habe auch seborrhoisches Ekzem. Mein Arzt meinte das wäre nix und ich soll einfach mit PH neutralem Duschgel duschen und fertig. So ein sch.
Zum Hautarzt will er mich nicht überweisen.

Ich denke auch dass dies ein grosser Grund für meine psychischen Probleme ist, Depressionen und auch Angst, da ich mich immer damit beschäftige und mich unwohl fühle, schon Jahre. Ich hab es satt, ich will einfach mal spontan Dinge tun und nicht immer so ke Routine haben damit ich raus kann. In meiner Familie hat sonst niemand Hautprobleme, nicht mal mein jüngerer Bruder.

Nützt es etwas niedrig dosiertes Isotretinoin zu nehmen? Oder gibt es sonst was? Habe wirklich schon alles probiert und ernähre mich gesund , trinke nur Wasser und davon genug und bewege mich auch viel. Bin schlank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?