Wann fühlt man sich geborgen?

5 Antworten

Geborgen fühlen kann man sich meiner Meinung nach überall da, wo Vertrauen und ein Sicherheitsgefühl vorhanden sind. Das kann auf eine Person bezogen sein, auch auf ein Gebiet, ein Gebäude..... Geborgen fühlen heisst: ohne Angst sein können, sich sicher fühlen können, sich auch mal fallen lassen können mit dem Wissen, dass Jemand oder etwas vorhanden ist, der auffängt und schützt.

Das hast Du aber schön gesagt.LG

0

. . . wenn man Vertrauen gewonnen hat, sich "fallen lassen zu können", ohne Repressalien irgend welcher Art befürchten zu müssen >>> zum Beispiel in den Armen, im Schoß (ich meine den Kopf in den Schoß legen und sich durch die Haaren streicheln lassen - natürlich mit geschlossenen Augen - als Genießer), an der Hand . . . einer Frau ! Auch das Gefühl des Schutzeffektes, meist bei einem Mann, spiegelt unter Umständen Geborgenheit wider ! Aber auch in heimischer Umgebung, dazu kann die Familie, der Freund, die Freundin, der Partner oder die Partnerin, die Natur oder ähnliches gehören. Meist genießt man in der Geborgenheit die Atmosphäre des Seins !

Ich fühle mich dort geborgen, wo ich ohne Angst vor irgendwem oder irgendwas einschlafen kann. Das ist da, wo die mir liebsten Menschen in meiner Nähe sind.

Was ist persönliche Kontinuität?

Hallo,

Kennt jemand eine gute Definition oder Erklärung für persönliche Kontinuität?

...zur Frage

Was sind "Freunde"? Definition

Was ist deine persönliche Definition von "Freunden" ?

...zur Frage

Warum bin ich (fast) niemandem wichtig und wie kann ich das ändern?

Ich habe das Gefühl, dass mich niemand wirklich braucht oder wichtig findet. Nur meine engsten Verwandten. Ich habe nun aus Interesse einfach mal aufgehört meine "Freunde" anzuschreiben. Seit drei Wochen hat mir niemand geschrieben oder interessiert sich für mich. Nur eine Freundin hat angerufen, die ich allerdings schon seit mehreren Jahren nicht mehr sehen konnte. Ich weiß nicht warum, aber ich habe ein ganz großes Bedürfnis danach, dass man auf mich "aufpasst", mich in den Arm nimmt und einfach für mich da ist. Das hatte ich als Kind auch schon kaum. Ich habe mich schon zu häufig selbst verletzt, um diese Aufmerksamkeit zu bekommen, was aber natürlich nicht der richtige Weg ist. Ich kann Menschen aber auch schlecht dazu zwingen und selbst wenn ich sie darum bitte, fühlt sich das für mich gezwungen an. Ich möchte jemandem wichtig sein, der nicht mein/e Verwandte/r ist. Ich habe immer wieder diesen Selbstverletzungsdruck, weil ich weiß, dass sich dann jemand liebevoll um mich kümmert (Nähen der Wunde). Das Bedürfnis lässt einfach nicht nach und ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich bin anscheinend niemandem wirklich wichtig und das fühlt sich furchtbar an. Ich bin eigentlich eine echt liebe Frau und habe schon so viel Gutes getan, aber trotzdem wollen mich alle Leute nur n ihrer "Bekanntenzone" statt "Freundezone" haben. Hat jemand eine Idee was ich machen kann?

...zur Frage

Welche Religion habt ihr und was macht euch an ihr glücklich?

Bitte diskutiert in den Kommentaren nicht, egal ob es um das Christentum, das Judentum, um den Islam oder um andere Religionen geht. Wenn man sich in einer geborgen fühlt, dann ist das nunmal so.. Ich brauche nur ein paar Eindrücke von euch, um den Sinn des Lebens zu finden.

...zur Frage

Wie fühlt es sich an wenn man bekifft ist (Gras) ?

Wollte schon immer mal wissen wie es sich anfühlt? Habt ihr persönliche Erlebnisse die ihr mir erzählen könnt?

...zur Frage

Was genau ist mit .... Er fühlt sich geborgen..... gemeint?

Wenn sich jemand geborgen fühlt, heißt das nur ob er sich bei dieser Person wohl fühlt oder hat das auch damit was zu tun, ob er sich geschützt bei dieser Person fühlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?