Wann feierte man zum ersten mal Weihnachten

1 Antwort

Hallo lovelyberry, Es war im 4. Jahrhundert n.Chr. , die Ostkirche in Konstantinopel und die Westkirche in Rom hatten in einigen Dingen verschiedene Meinungen, was auch zu Streitgesprächen führte. Die Ostkirche war der Meinung, man sollte Epiphania (Die Erscheinung des Herrn) am 6. Jan feiern, worauf die Westkirche Jesus Geburt auf den Tag eines heidnischen Festes, nähmlich den 25. Dez. legte. Da die Westkirche in Rom zu Hause war, wurde auch dort im 4. Jahrhundert damit begonnen Weihnachten zu feiern. Einige heidnische Bräuche wurden übernommen. Aber mit den Jahren wurde dieses Fest immer mehr ausgeschmückt. Der Weihnachtsbaum soll erst im 17. Jahrhundert in Frankreich dazugekommen sein. Wie immer neue Bräuche hinzukommen sieht man an den Bäumen und Sträuchern in der Osterzeit oder das Schmücken der Fenstern und Häuser zur Weihnachtszeit.

Was möchtest Du wissen?