Wann darf man die Punkte in einem Graph verbinden?

2 Antworten

Ich gehe davon aus, dass ein Funktionsgraph gemeint ist. Trägt man bestimmte Punkte als Koordinaten-Punkte in x und y auf, kann man die Punkte linear, also mit einer Gerade verbinden. Das ist nicht "verboten".

Allerdings kann man daraus nicht folgern, die Funktion f(x) würde sich zwischen zwei Koordinaten auch linear verhalten. Die Funktion sin() z.B. wird auf diese Weise nie richtig dargestellt, weil diese zwischen zwei Stützpunkten immer eine oder verschiedene Krümmungen aufweist.

Durch das lineare Verbinden von Stützpunkten erhält man also nur eine ungefähre Vorstellung des Funktionsverlaufs, und je näher die Stützpunkte nebeneinander liegen, desto besser wird die Darstellung.

Ein Graph entsteht aus einer Menge von Knoten und einer Beschreibung, zwischen welchen Knoten es Verbindungen gibt, wobei es auch Knoten ohne Verbindungen geben kann.

Daher check ich Deine Frage nicht: Gibt es zwischen zwei Knoten eine (eventuell gerichtete) Verbindung, dann verbindest Du sie, wenn nicht, dann nicht...

Hast Du ein Beispiel, welches Du konkret nicht verstehst?

Passt schon.Hab es verstanden

0

Was möchtest Du wissen?