Wann benutze ich biomialcdf, und wann binomialpdf (Stochastik, Mathe)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

wenn es mindestens 2 sind, mußt Du die Summe der Wahrscheinlichkeiten für 2,3,4 und 5 verdorbene Karotten bilden, bei höchstens 2 die Summe aus 0,1,2 verdorbenen.

Mehr als 2 sind 3,4 oder 5 kaputte, weniger als 2 sind 0 oder 1.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

binomialpdf wird benutzt, wenn Du die Wahrscheinlichkeit für eine bestimmte "Erfolgszahl" ermitteln mußt, also z. B. die Wahrscheinlichkeit für genau 3 verdorbene Karotten, also p(X=x)

binomialpdf für die Wahrscheinlichkeit für höchstens x Erfolge, also p(X<=x), also alle Einzelwahrscheinlichkeiten von 0 bis x addiert.

Musst Du nun "mindestens x" ermitteln, rechnest Du 1-p(X<=x-1).

Beispiele: n=10
"höchstens 5" => also x=0 bis 5 : P(X<=5)
"weniger als 5" => x=0 bis 4: P(X<=4)
"mehr als 5" => x=6 bis 10: 1-P(X<=5)
"mindestens 5" => x=5 bis 10: 1-P(X<=4)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wechselfreund
07.09.2016, 18:21

Im zweiten Absatz sollte binomialbcd stehen?!

1

Was möchtest Du wissen?