Waas hilft gegen motten im kleiderschrank wie bekomme ich sie wieder raus oder tot

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kleidermotten? Einmal im Haushalt wird man die nich mehr los - außer ganz vllt beim Umzug, wenn man pingelich genug war. Man kann sie nur immer in Schach halten. Iwo überleben immer ein paar Larven und ein paar Wochen später gehts wieder los..

Kleidung bei 95° waschen. Was nich so heiß gewaschen werden darf für 3 Wochen(!) in den Gefrierschrank. Alle Nester finden und die Schränke mit Essigwasser auswischen. Ob du Lavendel oder Zedernholzöl nimmst in den Schränken, in denen Sachen gelagert werden, ist Geschmacksfrage. Das bewahrt beides recht gut vor Neubefall. Beides will regelmäßig erneuert werden nach etwa einem halben Jahr. Zedernholzöl is da bequemer, weil man die Holzklötze einfach neu beträufeln kann. Lavendelsäcke müssen neu befüllt werden.

Meine Mutter hat mal ein Nest unterm Blumentopf gefunden, der auf dem Wollteppich stand. Wenn keine Wolle mehr zur Verfügung steht, wird auch schon ma Baumwolle genommen (wenns sehr viele Motten sind) oder auch Plastikfasern - man glaubts echt kaum. Also gut suchen ;)

Wollsachen, die lange gelagert werden, unbedingt luftdicht in Folie verpacken. Sonst sind iwann Löcher drin, auf Garantie.

0

Du kannst auch solche Pheromonfallen aufstellen (fangen die männlichen Motten mit einem Duftstoff), womit man auch die Vermehrung behindert. Allerdings ist das eher zur "Bestandskontrolle" als zur Bekämpfung (und kann auch Motten von draußen reinlocken). Hast Du viele Sachen aus Wolle? Die mögen sie besonders. Am besten, einmal Kleiderschrank ausräumen und kontrollieren, Sachen durchwaschen, dann Lavendel/Zedernholz/Mottensack rein (wie schon gesagt) - im Idealfall kommen sie dann nicht wieder... Zur Chemiekeule würde ich nur bei starkem Befall greifen.

Die Männer kann man selber totschlagen, das sind nämlich die, die durch die Gegend fliegen. Das bringt aber nix, wenn auch nur 1 Männchen überlebt. Das begattet nämlich dann all die ganzen flugunfähigen Weibchen...1 hab ich in meinem bisherigen Leben erwischt..die wollt einfach nur laufen, nich davonfliegen..ich hab mit Motten zu tun, seit ich Kind bin.

0
@crashlady

Habe noch nie gehört, dass die Weibchen nicht fliegen können... Auch Einfrieren hilft nur bedingt, da die Eier je nach Entwicklungstadium auch das überstehen können. Zumal hat ja kaum jemand einen so großen Gefrierschrank, um wochenlang alle Klamotten einzufrieren. Alternativ gibt es mittlerweile sehr kleine Schlupfwespen (Trichogrammen), die man bestellen kann. Angeblich finden die alles bis auf die letzte Larve. Man bestellt sie auf einer Karte und wenn sie keine Möglichkeit zur Eiablage mehr finden, verschwinden sie von alleine oder sterben. Viel Erfolg!

0

hey! so ein kleiner mottensack! gibt es fast überall für wenig geld zu kaufen. den gibt es sogar mit verschiedenen düften :D hängst du in den schrank und schon sind die motten weg :D

http://www.helpster.de/was-hilft-gegen-kleidermotten-ratschlaege_61179#zur-anleitung

Was können Sie gegen Kleidermotten tun?

Haben Sie Haustiere, achten Sie darauf, dass Sie abfallende Tierhaare so bald wie möglich entfernen. Besonders in den Ecken der Räume sammeln sich lose Haare. Auch auf dem Boden Ihres Kleiderschrankes werden Sie sie finden. Tierhaare können Sie leicht mit einem Besen mit Gummibürste, wie sie auch Friseurläden benutzen, entfernen. Durch das Gummi werden die Haare nicht elektrisch aufgeladen. Entsorgen Sie die Tierhaare sofort außerhalb des Hauses im Restmüllbehälter. 1

Saugen Sie mit dem Staubsauger gründlich den Teppichboden und die Polster Ihrer Sitzgarnitur ab. Vergessen Sie nicht die Unterseite des Teppichs und die Ritzen zwischen den Polstern zu saugen. Denken Sie daran, dass die Eier der Larven nur wenige Millimeter groß sind und in den kleinsten Nischen abgelegt werden können. Wichtig ist, dass Sie den Staubsaugerbeutel nach der Reinigung sofort draußen entsorgen.

Sind ihre Textilien im Schrank von Kleidermotten geschädigt, können Sie die gelöcherte Kleidung zwar versuchen auszubessern, aber in den meisten Fällen ist das Gewebe zerstört, so dass nur eine Entsorgung in Frage kommt. Zur Vorbeugung empfehlen sich Mottenkugeln oder Mottenpapier mit ätherischen Ölen, welche die Larven nicht mögen. Als Duftnoten bieten sich Lavendel, Zedern und Kiefer an. Legen Sie das Papier zwischen Ihre Kleidung oder hängen Sie es großflächig zwischen Ihre Kleiderbügel. 3

Die Larven sind empfindlich gegen Hitze und Kälte. Kleidung, die Sie nicht mit mindestens 40 Grad in der Waschmaschine waschen können, werden im Backofen oder in der Heimsauna von Kleidermotten befreit. Legen Sie die Kleidungsstücke mindestens eine Stunde dort hinein. Danach können Sie die abgestorbenen Larven draußen von der Kleidung abschütteln. Wenn Ihnen das zu umständlich ist, können Sie Ihre Kleidung auch in einer Plastiktüte für eine Woche in die Tiefkühltruhe legen, sofern Sie dort Platz haben. 4

Sollten alle bisherigen Maßnahmen nicht helfen und eine Chemiekeule zur Abtötung der Kleidermotten für Sie nicht in Frage kommen, können Sie sich die natürlichen Feinde der Kleidermotten zu Nutze machen. Schlupfwespen fressen liebend gerne Kleidermotten-Larven. Die Eier der Schlupfwespen sind 0,3 mm klein und können auf vorpräpariertem Papier im Handel erworben werden. Die Larve der Schlupfwespe sucht nach dem Schlüpfen die Motteneier und frisst sie. So haben Sie dann zwar keine Kleidermotten mehr, dafür aber - harmlose - Schlupfwespen.

als erstes musst du die da rausscheuchen und dann, dafür sorgen, dass sie auch weg bleiben. ich habe so ein kleines säcken mit lavendelduft in meinem kleiderschrank hängen, das hilft ^^

Was möchtest Du wissen?