Waas ist das für eine Motte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Schwärmer, ein Schmetterling. Vermutlich ein Windenschwärmer in Ruhestellung, mit aus gebreiteten Flügeln sind sie leichter zu identifizieren, weil die Körper auch eine typ. Zeichung haben.

Der hier kommt besser hin, das wird er sein:  http://www.insektenbox.de/schmet/kiefer.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrumpZug
01.08.2017, 19:23

Sehr gut

0

Eindeutig und ohne Zweifel, das ist ein Kiefernschwärmer lat. Hyloicus pinastri, ein nachtaktiver Schmetterling/Falter aus der Familie der Schwärmer. Wissenswertes:Der vorwiegend nachtaktive Falter ist manchmal schon in der späten Dämmerung zu beobachten. Er besucht gern Geißblatt-Arten und Seifenkraut, in deren langröhrige Blütenkelche er im Flug seinen Saugrüssel versenkt. Die Paarung erfolgt erst spät in der Nacht. Manchmal findet man Paare noch morgens an Kiefernstämmen sitzend. Sie sind dort durch ihre Zeichnung allerdings bestens getarnt. Das Weibchen legt die Eier einzeln oder in kleinen Klumpen an die Nadeln der Nahrungspflanze. Es bevorzugt dabei Bäume die etwas isoliert stehen. Auch die Raupe ist durch Färbung und Zeichnung auf ihrer Futterpflanze hervorragend getarnt und daher sehr schwer zu finden. Die Verpuppung erfolgt in der Nähe des Futterbaumes unter der Nadelstreu, unter Moospolstern oder in geringer Tiefe in einer Erdhöhle. Überwinterungsstadium ist die Puppe; manchmal überwintert sie auch zweimal. Zumindest in den wärmeren Teilen Mitteleuropas, etwa am Oberrhein, treten regelmäßig zwei Generationen im Jahr auf. Weitere gute Informationen gibt das Buch "Der neue Kosmos Schmetterlingsführer" von Bellmann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Motte, sondern ein Nachtfalter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Kiefernschwärmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?