Vulgäre Sprache abgewöhnen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So eine Umgewöhnung/Änderung braucht seine Zeit. 2-3 Monate denke ich. Wie hier schon erwähnt wurde, hilft es Bücher zu lesen. Evt. eine Liste mit den Wörtern oder Sätzen machen, die du nicht mehr sagen möchtest und durch andere Wörter/Sätze austauschen. Wörter wie Alter gar nicht mehr sagen. Ich denke, wenn du dir schon in den Kopf setzt, dieses Wort nicht mehr sagen zu wollen, klingelt es sofort in deinem Kopf sobald du es wieder gesagt hast und du nimmst es intensiver wahr und kannst daran arbeiten. Vielleicht kannst du auch jemanden mit einbeziehen, der dich damit ernst nimmt, der dich sobald du eins von diesen Wörtern oder Sätzen sagst, dich kurz darauf hinweist ohne es ins Lächerliche zu ziehen. Um so schneller kannst du umdenken lernen.

Ich weiss nicht, was für Ausdrücke du sonst noch so verwendest, aber evt. ist auch ein Buch über gewaltfreie Kommunikation hilfreich für dich. Ist nur ein Tipp. Muss nicht auf dich zutreffen.

doch. du kannst dir das abgewöhnen.

es gibt nur ein einfaches mittel dafür:

erst denken, dann sprechen. und ausserdem andere ausreden lassen. bitte ausserdem deine eltern, nicht zu reagieren, wenn du "gangsta" sprache redest.

einfache umgangsformen im alltag verwenden wie "danke" und "bitte" in verbindung mit einem wunsch.

dranbleiben - üben. von heute auf morgen klappt das sicher nicht. ein paar wochen geduld mit dir selber solltest du schon haben.

Gute Bücher lesen.

Filme mit guten Dialogen anschauen.

Eigene Texte schreiben. (Beim Schreiben hast du es ja unter Kontrolle.)

In der Schule bei einer Theaterguppe mitmachen.


Ich hasse diese dämliche Jugendsprache, Drogen und Rauchen?

Hallo,

Ich (15/m) hasse es wenn diese ganzen anderen Jungendlichen diese "Kanackensprache" sprechen (Das soll jetzt aufkeinenfall Ausländerfeindlich klingen, ich weiß nur nicht wie man sie sonst nennt) z.B dieses "Bruda" "Vallah" "Amena" und dieses ganze Zeug regt mich einfach nur auf... Ausserdem kann ich Shisha rauchen, allgemein Rauchen und Drogen auch nicht ausstehen und ich werde aggresiv wenn mich z.B mein bester Freund anschreibt und damit angeben will und sich cool fühlt weil er grade ne joint geraucht hat. Ich hab mir schon in meiner Kindheit geschworen dass ich niemals anfangen werde zu rauchen und das habe ich auch vor einzuhalten... Aber wieso bin ich nicht sowie die ganzen anderen Jugendlichen? Bin ich einfach schon reifer als die ganzen anderen? Ich weiß nicht was ich machen soll, immer wenn ich neue Menschen in meinem alter treffe, sind die ersten Gesprächsthemen die sie haben Drogen, Rauchen oder sie sagen in jedem Satz mindestens 2 mal Amena... Das regt mich einfach auf, und ich will mich auch nicht so verstellen als ob ich wie sie wäre, das ist mir einfach zu dumm. Ich finde das alles komplett peinlich und verstehe auch warum sich ältere Leute über die heutige Jugend aufregt! Und langsam frage ich mich ob ich der einzige Mensch in meinem alter bin der so über das ganze denkt? Ich wollte deshalb fragen ob hier jemand Tipps hat wie ich mich verhalten soll wenn ich mich nicht so peinlich aufführen will wie die ganzen anderen?

Sorry für den langen Text, ich hoffe es ist alles verständlich und nicht zu verwirrend! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?