Vorstellungsgespräch bei Rossman

2 Antworten

Ich glaube nicht, dass bei einem Vorstellungsgespräch bei Rossmann viel mehr oder andere Fragen kommen als du sie aufgelistet hast. Das ist doch schon gut, was du da hast. Achte darauf, dass du nicht unbedingt Dinge sagst,die so gar nicht zu dem Unternehmen passen. Also nicht sagen, du seist ein Naturfreak, der sich nur einmal in der Woche wäscht...vielmehr wäre es gut, wenn ein gewisses Interesse an deren Produkten rüberkommt. Dafür kannst du dich auch noch mehr über das Sortiment kundig machen. Ener bio zum Beispiel könnte man lobend erwähnen, weil sie da viel Naturkost dabei haben. Auch an Kosmetik hat die Eigenmarke eine gute Qualität, was ein Großteil der Deutschen inzwischen bei fast allen Discountern - Drogerie und andere - so sieht.

Solche Dinge nebenbei rüberbringen nach dem Motto "bin direkt am Geschehen". Darauf kommt es bei Rossmann an. Und dass man zupacken kann, flott arbeitet und mitdenkt, wo gerade die Prioritäten liegen. Nicht halbe Stunde Regal einräumen, wenn jemand an der Kasse gebraucht wird etc. Du bist also flexibel im Denken und Handeln.

Nehmen sollten sie dich, weil dir diese Märkte schon lange liegen, du gerne mit der Ware umgehst, Kundenkontakt magst und dir die Abwechslung in diesem Betrieb sehr zusagt. Und weil du lieber auch mal körperlich was tust anstatt acht Stunden nur wo zu sitzen (es sei denn, es geht um einen reinen Kassiererjob - ist dort aber eher unwahrscheinlich, so viel ich weiß arbeitet man da an allen Fronten). Viel Glück :)

Danke, für deine ausführliche Antwort :)

Danke auch an die anderen.

1

Die Punkte sind schon mal gut... Aber die Frage warum sollten wir sie nehmen ist nicht so gut... Rossmann ist ja jetzt keine Firma für die man ein besonderes Geschick braucht... Das würde ich weglassen! ;) Hoffe ich konnte helfen!

LG

Was möchtest Du wissen?