vorstellungsgespräch -Schwächen- was sagen?

4 Antworten

Niemand will eine/n Perfektionisten/in! Aber man könnte etwas charakterlich an sich Positives anführen, das im Geschäftsgebaren nicht so förderlich ist, es man sich im Laufe des Jobs aber noch relativ leicht antrainieren kann. zum Beispiel dass man ein großes Herz hat und momentan natürlich nur, Kunden auch mal extra bedient oder ws am Wochenende macht. Das will kein Chef wenn sich die Kunden an so einen Service gewöhnen, aber es ist auch nicht wirklich etwas, was dich sofort wieder aus der engeren Auswahl kickt.

Drang zum Perfektionismus hab ich gesagt und hat geholfen musst es nur etwas negativ hinstellen dass du bei manchen aufgaben eben etwas länger brauchst da du es ja perfekt machen willst kommt aber auf den beruf an ob man das sagen kann oder nicht funktioniert beim Handwerk gut :D

Mittlerweile ist es wieder ,,modern", im Vorstellungsgespräch ehrlich zu sein und nicht in die Trickkiste a la ,,Ich arbeite oft zu viel" zu greifen.

Solltest du notorischer Kleptomane sein, solltest du das aber natürlich immer noch nicht sagen.

Hallo hallihallodalo,

ich empfehle Dir, im Fall einer entsprechenden Frage eine echte, aber für die angestrebte Position nicht kritische Schwäche zu nennen. Auch solltest Du hinzufügen, wie Du mit dieser Schwäche umgehst und was Du unternimmst, um sie zu überwinden.

Aus Unternehmenssicht geht es bei dieser Frage nicht so sehr um die Schwäche an sich, sondern eher darum, zu sehen, ob der Bewerber zu seinen Schwächen steht und wie er damit umgeht.

Was möchtest Du wissen?