Vorstellen bei Reitbeteiligung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi ich würde erst mal gar nix besonderes mitnehmen. Denn das kommt komisch wenn du mit Halfter und Strick zu einem Privatpferd kommst. Also das werden die Besitzer haben. Außerdem würde ich Fehler wie eine verkrumpelte Satteldecke vermeiden. Da soetwas auch Schmerzen dem Pferd bereitet und nicht so gut kommt. Lass dir ruhig auch helfen. Das hab ich auch gemacht als ich vor diesem 1,70m großen Riesen stand. Solange du dich nicht bedienen lässt und dich nicht wie die Germanys next Stallzicke benimmst!

Sei einfach du selbst!!

lg Princess

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saaraah1509
06.12.2014, 15:37

Danke, habe genau das genaue Problem. bei "germanys next Stallzicke" musste ich voll lachen haha :D

0

Als ich mein neues Pflegepferdchen das erste mal kennen gelernt habe war ich auch sehr nervös. DAs wichtigste ist: Bleibe ruhig, denn es gibt keinen Grund zur Aufregung. Die besitzerin wird auch etwas nervös sein, wenn sie die neue Pflegerin kennen lernt, die sich in Zkunft vermutlih um ihr Pfred kümmert. Ich habe ganz normal Reitkleidung angezogen und halt Helm mitgenommen und Karotte fürs Pferd. Ansonsten habe ich mir alles genau erklären lassen und mir die Vorlieben des Pferdes gemerkt und auch umgesetzt. Wichtig ist, ganz genau auf die Anweisung der Besitzerin zu hören, denn es ist ihr Pferd und manche reagieren allergisch wenn man in Eigenregie entscheidet und keine Rücksprache trifft. Gerte würdeich daheim lassen und Putzsachen auch, denn das Pferd hat sicher im Stall seine eigenen und so vermeidet man auch Übertragung von hautkrankheiten. Gerte, falls nötig, wir ddie besitzerin auch da haben. Also mach dir keine Sorgen und lass alles erstmal interessiert und locker auf dich zukommen:) Das Pferd wird es dir auch danken, wenn du kein Nervenbündel bist, sondern ruhig und entspannt. Ich wünsche dir viel Glück, lass mal hören wie es gelaufen ist=) LG LolaSchatz85

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, Gerte würde ich erstmal nicht mit nehmen. Frage ruhig die Besitzerin über alles mögliche über das Pony aus. Eine Möhre zur Begrüssung ist gut. Dann geh vorsichtig und lieb an das Pony ran, damit es Dich kennen lernt. Sprich mit ihm und mach alles ganz in Ruhe und immer zwischendurch die Besitzerin fragen, wie sie was gerne haben möchte!!!!!Dann klappt das schon ;-)))))Viel Glück und viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja soo billig ist das nicht, vorallem für ein Pony. Meine Cousine hatte eine Tunierstute, bis M auzsgebildet und alle 3 Wochen beim Tuniervorgestellt und auch im Stall alles da, die hatte 50€. Aber Tipps hab ich nur, siehs nicht wie ein Vorstellungsgespräch. Es geht dabei nicht darum deine Leistungen zu beurteilen, sondern darum zu sehen ob du mit dem Pony klar kommst und das Pony mit dir. Im Grunde genommen ist es eher ein Vorstellungsgespräch fürs Pony. Also geht eben eher darum ob du das Pony nehmen willst oder nicht. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XDiva
03.10.2010, 14:07

Doch das ist schon billig. Das was deine Cousine da hatte, das hatte sie echt Glück und das war extrem billig. Sowas findet man fast nie wenn man keine Kontakte oder ähnliches hat

0

Was möchtest Du wissen?