Vor Schülern geweint...?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Vor Schülern in gewissen Situationen Gefühle zeigen zu können, macht dich als Lehrerpersönlichkeit authentisch. Die Schüler sehen, dass du gerne bei ihnen warst und sie mochtest. Meine Schüler haben mich oft schon gut gelaunt gesehen, meine Schüler haben mich aber auch schon stinksauer erlebt, sie sahen mich sehr betroffen und traurig mit Tränen in den Augen erlebt, als ich ihnen mitteilen musste, dass ein beliebter Kollege, der die Klasse unterrichtete, plötzlich an einem Herzinfarkt verstorben war.

Gefühle gehören zum Leben dazu, sie machen dich als Lehrerperönlichkeit glaubwürdiger, als wenn du immer ein perfekter hochprofessioneller Eisklotz bist. 

Dass du ein Mensch bist.....der Gefühl zeigt. Was wohl eine viel bessere Einstellung ist, um als Lehrer/in zu arbeiten, als wenn dich das überhaupt nicht berührt hätte!

Das ist echt nicht schlimm das zeigt den Schülern eher dass Lehrer auch ganz normale Menschen sind :D ein Lehrer hat auch mal geweint und wurde dann ganz rot im Gesicht wir fanden das alle total süß und es ist überhaupt nicht schlimm

Das sagt aus, dass du trotz Autorität auch Gefühle und Dankbarkeit zeigen kannst..
Da darf man ruhig weinen  ist doch auch schön.Mach dir über deine Rolle als Autoritätspersohn wegen diesem schönen "Vorfall" keine Gedanken..



Hallo!Ich bin junglehrerin und wurde heute von meinen Schülerinnen und Schülern rührend verabschiedet. Mich hat das so sehr berührt, dass ich ein bisschen weinen musste... jetzt geht mir das nicht mehr aus dem Kopf. Was sagt das über mich als autoritätsperson aus?!


Das Du keine Lehrerin bist. Fehler in einem Text würde bei einem Lehrer nie vorkommen.

MeliGa 06.07.2017, 17:21

Völliger Unsinn. Wenn sie nicht gerade Deutsch Lehrerin ist passiert das schon mal.

2
Juggylein 06.07.2017, 18:58

Welchen Fehler meinst du denn? Wenn wir nämlich schon von Fehlern sprechen, dann müsste ich dich höflich auf dein “das“ hinweisen... das gehört in diesem Fall nämlich mit zwei “s“ geschrieben.

Danke für Nichts. 

1

Wenn es in so einer Situation war, finden die Schüler das bestimmt nicht schlimm. Immerhin haben sie dich ja wahrscheinlich so rührend verabschiedet weil sie dich mögen. Also gefällst du ihnen als Lehrerin.

Das ist vollkommen in Ordnung. Ich erinner ich heute noch gerne an einen Lehrer, der ebenfalls bei seinem Austritt vor uns geweint hat. War der beste Lehrer den ich je gesehen habe und als Schulhasser war das der einzige Unterricht, den ich genossen habe.

Eigentlich sagt das über dich nur Menschlichkeit aus und Gefühle zu zeigen , benötigt auch Mut.

Danke, diese Worte von euch bestätigen mich jetzt sehr. Ich habe das nur selbst bei einem lehrer nie beobachtet, weshalb ich jetzt selbst etwas irritiert war. 

Dass Du trotz Deiner Autorität weiterhin ein gefühlvoller Mensch bist.
Das sieht man nicht oft, ich sehe das als etwas sehr positives.

Hallo ...Das sagt aus , dass auch eine Lehrerin Gefühle hat

und sie auch zeigen darf .  Alles okay mit dir.

War doch ein rührender Abschied gewesen - warum da nicht ein paar 

Tränen kullern lassen.

VG Yazz12

Nichts. 

Wenn es keine Grundschüler waren, denken die Schüler vermutlich, dass du die Schüler dort halt gerne unterrichtet hast.

botanicus 06.07.2017, 17:29

Warum sollen das Grundschüler nicht denken?

0
xSimonx3 06.07.2017, 17:34
@botanicus

Weil Grundschüler das wohl eher lustig finden würden, wenn der Lehrer heult.

0
botanicus 06.07.2017, 17:39
@xSimonx3

Du unterschätzt die Empathiefähigkeit von Grundschülern gewaltig – vermutlich hast Du keine Kinder in diesem Alter?

0
xSimonx3 06.07.2017, 17:40
@botanicus

Nein, aber vor etwa 10 Jahren war ich selbst noch in der Grundschule und da hätten sicher alle gelacht.

0
botanicus 06.07.2017, 22:10
@xSimonx3

Oder Du schätzt Deine Mitschüler falsch ein. In keiner mir bekannten Klasse hätte da jemand gelacht. Zumindest nicht, ohne dass die gewaltige Mehrheit der Klasse kein Verständnis dafür gezeigt hätte.

1

DAS macht überhauptnichts !

Was möchtest Du wissen?