Vom Lederjacken/Mantel Fetisch zum Crossdressen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi astarotte666,

ich kann das sehr gut nachempfinden. Denn es gibt bestimmte Dinge, die einem bestimmte Gefühle bereiten oder diese verstärken. Und solche Fetische - ich sage oft und gerne ohne Abwertung: Styles - entwickeln sich im Laufe der Zeit.

Ich glaube - auch etwas aus eigener Erfahrung heraus zu sagen - dass gerade für Jungs, die sich in die Domäne der Mädels wagen, ein gewisser Hang zur Weiblichkeit manifestiert. Da habe es die Mädels einfacher, sie bewegen sich schon in der Domäne der Herren (und werden dann zum Tom-Boy).

Jetzt ist die Welt der Frauen und der Männer schon unterschiedlich. Uns so mag es nicht mehr als verständlich sein, wenn in einer Stresssituation Du einfach mal - ich sage mal mit Schmunzeln - als Frau bootest. Dann ist die Welt wieder eine ganz andere, der Stress vielleicht besser zu bewältigen. Und das ist doch was gutes, oder?

Ich hatte mal einen Kollegen, der Cross-Dresser war (sicherlich noch ist). Er kam immer als Frau zur Arbeit. Vielleicht ist das im erstem Moment ungewohnt, aber auch nur das.

Wichtig ist, das sowohl hinter Dir als Mann als auch als Frau immer noch Du steckst - und sich keine zwei Persönlichkeiten entwickeln. Das wäre auf die Dauer nicht vorteilhaft. Eröffne Dir darum als Du und nur Du diese beiden Welten, so, wie es gerade kommt, wie Du gerade fühlst, wie Du magst.

Es ist - leider - gut möglich, dass viele Jungs lästern, die Mädels vielleicht lachen. Aber vielleicht sind gerade die Mädels hier mit mehr Verständnis ausgestattet - und es wird sich jemand finden, die Dich sowohl im Bild des Mannes wie der Frau lieben mag.

Ich persönlich finde manche Kleidungsstücke der Mädels praktisch - Feinstrümpfe und -strumpfhosen (und was gab es auch hier schon Diskussionen dazu). Ich habe aber auch gemerkt, dass dieser Vorstoß in die Domäne der Mädels nicht ohne wärmere Gefühle geht (und warum nicht). Ich gestehe mir auch eine gewisse Linearkombination von Weiblichkeit und Männlichkeit zu (ich hasse Promi-Shows und Klatsch, bin eher Single-Tasker, ...)

Viele liebe Grüße EarthCitizen

Ds wäre dann einer der wenigen Fälle, wenn da ein Psychologe helfen könnte. Ich habe nur lebensuntüchtige Psycholgen kennengeklernt, die abwer genau wissen, was ihren Patienten fehtl und die sie auch in Abhängigkeit um 3€/Minute halten. ERs ist schon richtig, Fetische gibt es in 1000 Varianten, und meist fallen sie gar nicht auf, weil es sich zum Beisspiel um Busen-, Haar oder auch Fußfetiaschisten handelt, ale Fetische um "Dinge", die schon "dran" sind, während Leder ein erregendes "Additiv" ist. Ich mag Leder auch sehr gerne und habe längst entdeckt, daß es auch vielen anderen Spaß und Lust bereitet. Außer natürlich Leruten, die ihren Moral- und Sexualitätsrahmen beispielsweise von den Kirchen beziehen und deswegen "unterdrücken" müssen, was "krank" ist. Seltsam nur, wer da so genau weiß, was krank ist. Ein Sexualkundler (wer, weiß ich nicht mehr) sagte einmal, es gibt soviele Sexualakte, wie es Paare oder auch Personen gibt. So lange du nicht das dringende Besürfnis hat, offentlich mit einer Plakatsäule zu kopulieren, mußt du dir nichts denken, eher solltest du jermanden finden (können), der deine etwas spezielleren Neigungen teilt. Und "unterdrücken" kannst und brauchst du gar nichts - da kannst du eher einen Wasserhahn mit dem Daumen zuhalten. Ich war lange genug in einer Klosterschule, um zu sehen, was bei Unterdrückungen herauskommt. "Expellas naturam furca ..." (kannst du googeln).

Ein Fetisch in der Form ist nicht krank und abnormal! Ein Fetisch ist schlicht und einfach eine Vorliebe auf bestimmte Gegenstände oder auch Materialien.Fetischisten gibt es zigtausend in allen Facetten und in deinem Fall eben einfach ein Lederfetisch.Lebe einfach deine Neigung aus! Unterdrücken wirst du einen Fetisch nur eine kurze Zeit lang können. Dann wird er sich 100% wieder melden! Solange ein Fetisch nicht ins Kriminelle -sprich Kinder,Pädophilie usw.- geht,ist nichts verwerflich bzw. schlimm daran und kann dir auch kein Psychologe helfen!

Nein! Sowas muss und sollte man unterdrücken! Und sonst geht man zum Psychologen.... ein Fetisch ist nicht normal, ein Fetisch ist krank! Das ist doch klar?

Auch wenn er nicht Kriminell ist, ist es sehr schlimm!

0
@Z1291x

Ich glaub ich weiß wer hier zum Psychologen müßte!?

0
@lackmann

Ja ich müsste auch zum Psychologen, weil ich glaube das ich auch einen Fetisch habe, und so etwas ist sehr schlimm, ich bin also auch krank... Dafür hasse ich mich...

0
@Z1291x
Nein! Sowas muss und sollte man unterdrücken! Und sonst geht man zum Psychologen.... ein Fetisch ist nicht normal, ein Fetisch ist krank! Das ist doch klar?

Krank ist lediglich deine Einstellung zu dem Thema Sex.

0
@Z1291x

Hey kannst dich ja mit meiner Mutter zusammen tuen und ich zeige euch wie egal mir eure einstellung gegenüber Fetischisten ist.. Ich habe selber nen Jacken Fetisch.. Wenn man etwas schön findet kann man es ruhig ausleben und solange man einen anderen damit verlätz ist das ok..

0

Hai du mach das für dich und deine Gefühle Fetish ist nicht ungewöhnlich , nur will das keiner zugeben . Ich hab mir Ledermäntel auch beim Schneider umarbeiten lassen und gehe jeden Tag zur Arbeit oder auf die Straße . Du mußt dich nur trauen und die Leute akzeptieren dich . ich könnte dir da sehr viel erzählen.Bleib wie du bist.Grüße LM.

Ledermantel  - (Rock, Outfit, Mantel)

Keine Sorge. Auch ich stehe auf Damenledermäntel und Jacken . Der Schnitt ist einfach besser. Ich besitze auch viele , von Flohmärkten gekauft , nicht zu krass weiblich aber eben für Damen. Gerade heute bin ich mit einer Damenlederjacke durch die Stadt gefahren und niemand ist es aufgefallen. Erlaubt ist was gefällt.Also - nur Mut.


Hallo du ich zeig dir noch einen aus meiner Kollektion,lG. LM.

Ledermantel große Knöpfe - (Rock, Outfit, Mantel) ledermantel große Knöpfe - (Rock, Outfit, Mantel)

Was möchtest Du wissen?