Volksbank Gebühren?

4 Antworten

Es gibt hunderte verschiedene Volksbanken mit noch mehr verschiedenen Kontomodellen mit jeweils unterschiedlichen Preisen.

Wenn du beispielsweise ein Konto mit Einzelpostenabrechnung hast, zahlst du je nach Anzahl der Buchungen.

Schau in das Preisverzeichnis deiner Bank oder frage einen Berater.

Schau in die AGB deiner Bank und überschlage, was du an Dienstleistungen in Anspruch genommen hast.

Mittlerweile langen alle Banken ordentlich zu bei Dienstleistungen. Ein kostenfreies bzw. günstiges Griokonto gibt es kaum noch.

30 Euro finde ich allerdings auch schon heftig.

Das ist Babbel. Gibt noch genug kostenlose Anbieter.

1
Ein kostenfreies bzw. günstiges Griokonto ist Vergangenheit.

Es gibt noch eine ganze Reihe kostenloser Anbieter - auch im Bereich der Genossenschaftsbanken. Voraussetzung ist in den meisten Fällen nur ein regelmäßiger Gehaltseingang.

Beispiele:

https://meingirodirekt.de/ (VR Bank Niederbayern-Oberpfalz, deutschlandweit verfügbar)

https://www.meinebank.de/konto_karten/onlineonly_long.html (Raiffeisenbank im Hochtaunus, deutschlandweit verfügbar, ohne Mindesteingang)

https://www.psd-rhein-ruhr.de/konten/girokonto.html (PSD Bank Rhein-Ruhr, nur regional)

0

Das kommt auf dein Kontomodell an. Jede Voba bietet da unterschiedliches.

Siehe Gebührenliste der Bank in Zusammenhang mit deinem Kontenmodell

Was möchtest Du wissen?