Verzweifelt! Navigation für 50ccm (Roller)

5 Antworten

Ich kenne auch nur CoPilot, dort muss man aber nicht nur diese Straßen voll auf Meiden-Anschlag setzen, sondern auch alle anderen SStraßen auf den "Bevorzugen-Anschlag des Reglers setzen.


Dann kommt es nur ziemlich selten vor, dass man vor einer Autobahn steht.
Das hätte CoPilot wirklich besser regeln können.



Aber kann man bei Navigon nicht eine Maximalgeschwindigkeit eineben?

Dann sollte "45kmh" ja alle Auobahnen etc. ausschließen.


Papierkarten sind wirklich keine Alternative, wie sollte man die auch bei jeder Abzweigung auf dem Roller einsehen.
Gerade auf dem Roller muss man sehr oft abbiegen.
Muss mitten durch die Städte, Wohngebiete etc..

Und ich fuhr schon 9h von Köln nach Mannheim.

Ohne Navigation kann man das vergessen.
Schon von Köln aus Richtung Ruhrgebiet führt eine 08/15-Navigation immer zu den Autobahnen.

Wenn das mit der Elektronik nicht klappt - die könnte unterwegs ohnehin mal den Geist aufgeben - dann produziere doch einfach ein Roadbook mit der von Dir favorisierten Strecke, die Du ja zuhause in aller Ruhe in der Karte planen kannst.

mal so am Rande, was spricht gegen die guten alten Karten? Kannst doch mit Googlemaps eine schöne Route zusammenstellen und die ausdrucken, am besten Etappenweise.

Also bei aller Liebe zu den alten Karten, aber ich möchte nicht bei einer Fahrzeit von ca 4-6 Stunden nicht noch 1-2 Stunden "verschwenden" weil ich ständig auf die Karte gucken muss.. Aber das ist ja auch gar nicht die Frage. Grad wegen der langen Strecke suche ich eine Software; die mir die sowieso schon sehr lange fahrt, vereinfacht.

0

Auch diese Antwort ist nicht nützlich... Ich glaube kaum das ich mit meinem Roller über Radwege durch Wälder fahre..

0
@Kamous

Das nicht,allerdings sind Schilder zu finden in welche Richtung man muß.Es gibt sogar Schilder die auf eine Bundesstrasse oder Landstrasse hinweisen die mit einem Roller befahren werden dürfen. Lg

0

Was möchtest Du wissen?