Verursacht Liebeskummer mania Wahn/Manie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man eine Präposition zu Wahnvorstellungen oder Manien (Depressionen und v.m.) in sich trägt / sie im Kern angelegt ist, kann Liebeskummer durchaus ein Auslöser der Erkrankung sein (selbst für körperliche Erkrankungen kann es ein Initiator sein).

Hast du keine Präposition dafür, dann kann Liebeskummer schlimmer als Zahnschmerzen sein, wird aber keine dauerhafte Krankheit mit sich bringen.

Also nur wenn, dann.

Aus heiterem Himmel, bei gesunder psychischer und oder physischer Verfassung kann der Liebeskummer das nicht auslösen, ist nahezu ausgeschlossen.


Nein.

Liebeskummer verursacht nichts, sondern ist selbst eine Reaktion auf eine Enttäuschung im Zusammenhang mit jemandem, dem gegenüber man Gefühle entwickelt hat.
Wenn man sich die Enttäuschung (sehr) 'zu Herzen' nimmt, dann hat man Liebeskummer.

Aber es gibt in der Tat - wie ein User schrieb - einen krankhaften 'Liebeswahn'.

Tamtamy 10.07.2017, 07:17

Einige Zeit später:
Schade. Über ein 'Danke' hätte ich mich gefreut. Eigentlich ein üblicher Akt der Höflichkeit, wenn sich jemand die Zeit genommen hat, auf eine gestellte Frage vernünftig zu antworten.

0

Ja.

Bei Menschen, die zur bipolaren Depression ("manische Depression") neigen, kann Liebeskummer, aufgrund des extremen Stresslevels, den er verursacht, in der Tat ein Auslöser für eine manische Phase (oder eben eine depressive Phase) sein.

Liebeswahn kommt nicht von ungefähr! Es kann mit göttlichen Wahnvorstellungen beginnen und ist das Zeichen einer Schizophrenie! alles andere ist normaler Liebeskummer der auch krank machen kann!

 

Die Psyche eines Menschen ist ein komisches Ding. Ein Wahn kann durch vieles ausgelöst werden, also auch durch Liebeskummer. Manche steigern sich da in etwas rein.

Was möchtest Du wissen?