1. Sich darüber klar sein, dass ein ONS nichts mit Liebe zu tun hat. Den kann man nur sportlich/eventmäßig genießen. Er ist am Morgen vorbei. Das ist nicht bös gemeint, sondern liegt in der Natur der Sache!

2. Freundlich und gut gelaunt sein!

3. Falls der ONS bis zum Morgen dauert oder mit gemeinsamem Einschlafen geendet hat, beim Aufstehen Frühstück (Eier!) oder zumindest Kaffee anbieten!

Viertens: Nicht vor dem Typen weinen!

...zur Antwort

Gene. Im Übrigen stehen Bärte nicht jedem. Besser keinen als so'n dünnes Sauerkraut :)

...zur Antwort

Diese Art Linke ist nicht antideutsch, sondern einfach nur geistig schlicht.

...zur Antwort

Wir essen Abendbrot (aber auch Frühstück) mit Messer und Gabel, wenn es zu dem Brot tropfende Speisen wie z.B. Heringssalat oder Ölsardinen gibt, oder wenn es Käse gibt, der nicht aufs Brot gelegt, sondern stückchenweise zum Brot gegessen wird, oder wenn es z.B. Aal oder Forellenfilets gibt.

Gibt es nur belegte Brote, nehmen wir sie in die Hand.

...zur Antwort

Aus dem gleichen Grund, warum man die Linke, die Grünen, die SPD, die CDU und andere Parteien nicht verbietet.

...zur Antwort

Jeder zweite Mensch bekommt statistisch gesehen vielleicht irgendwann mal irgendeinen Krebs, aber viele Krebssorten sind gut zu entfernen (z.B. schwarzer Hautkrebs) oder erscheinen erst in sehr hohem Alter (z.B. Dickdarmkrebs). Du musst also keine Angst haben.

Bei Jugendlichen ist die häufigste Todesursache nicht Krebs, sondern 1. Unfälle 2. Suizid 3. Bandenkriminalität.

...zur Antwort

Ich würde es schon machen. Altenpflege kann nun mal nicht jeder Mensch ertragen, und besser, man merkt das vorher als mitten in der Ausbildung.

Es sei denn, du hast dich für 3 Wochen verpflichtet oder so, und das Praktikum gilt als nicht erfüllt, wenn du es abbrichst.

Aber in dem Fall kannst du dir andere Aufgaben geben lassen, z.B. Dekos basteln, Saal vorbereiten, im Kaffee aushelfen, Essen austeilen und Geschirr abtragen, spülen, bei der Dokumentation helfen, Tresen putzen, Geräte für einen Vortrag aufbauen, Musik machen, Weihnachtsmarkt aufbauen, Einladungen schreiben, Pflanzen gießen, neu eingezogenen Alten alle Räumlichkeiten zeigen, ihnen beim Bilder-aufhängen helfen, Zeitungen austeilen, Karten und "Mensch ärgere dich nicht" mit ihnen spielen, jemanden im Rollstuhl im Garten spazierenfahren....

Du könntest sogar dein Laptop mitbringen und einen kleinen Internetkurs für interessierte Alte geben, mit ihnen "World of Warcraft" spielen, oder eine wii mitbringen und mit den Alten "kegeln"... es gibt doch 1000 verschiedene Dinge im Altenheim zu tun, besonders Sachen, zu denen das reguläre Personal nicht kommt (du kannst auch gerne selbst was vorschlagen!)

...zur Antwort

Anzeigen kann er sie nur, wenn ein Straftatbestand vorliegt. Es gibt keinen Straftatbestand "Privates Verpetzen", jedenfalls nicht im deutschen Strafrecht :)

...zur Antwort

Mein Vorschlag ist:

1.Das Kind, das du liebst, behalten und gegen jede(n) verteidigen.

2. Aus dem Islam augenblicklich austreten und zum Christentum zurückkehren.

3.Diesen lieblosen, gleichgültigen und unaufgeklärten Mann mit einem Fußtritt dorthin zurückschicken, wo man "haram-Kind" sagt.

Viertens: Konsequent sein! ! ! !

Du bist einzigartig. Gott gab dein Leben, Gott gab deinem Kind das Leben. Gott ist die Liebe. Gott hat dich beim Namen gerufen.

Du bist von Gott angenommen, und du allein bist jetzt gefordert.

Dein Kind hat nur dich.

Niemals vergessen! Viel Glück und guten Mut!





...zur Antwort

Ich würde es mit Deutsche Post AG (via DHL) versuchen (d.h. in der Post aufgeben), die sind bestens in alle Länder vernetzt, sogar nach Afghanistan.

Päckchen kosten meist so zwischen 7 und 9 EUR.

...zur Antwort

Ist nicht gefährlich.

...zur Antwort

Nein, uns reicht es auch nicht. Das Leben ist generell sehr teuer (geworden).

...zur Antwort