Bin sehr deprimiert wegen Sport aber bin Trz stolz?

Also ich m/16 gehe ins Gym 5 mal die Woche und ja alles läuft ich mach eine Mischung aus Körper Training mit eigenem Gewicht und mit externem Gewicht. Außerdem benutze ich auch Maschinen. Nun zur Thematik. Ich sitze halt in meinen Pausen immer rum und schaue andere Personen an. Ich vergleiche mich mit den breiteste im Studio, die gerade da sind. Danach fühle ich mich immer schlecht, weil ich wirklich alles gebe und Bodybuilding meine 1. Priorität ist auch wenn dies schlecht ist da Schule wichtiger ist. Ich will einfach meinen Körper haben, den ich mir vorstellen. Und die im Studio sind fast an diesem Körper, den ich möchte. Ich mach Fortschritte und alles und trainiere jetzt seit 1/2 Jahr richtig ( genauer 1 Jahr aber falsch am Anfang ). Ich will es einfach so sher meinen Körper und weiß es dauert Zeit, jeder sagt immer ZEIT und GEDULD und meiner Meinung stimmt das ja auch, aber trz bin ich traurig wenn ich sowas sehe, da dieser Perone meinem Ziel näher sind. Ich bin nicht neidisch oder sowas ich gönne es jedem, aber würde schon gern schneller an meinen Muskelmasse kommen. Ich werde kein anabolika nehmen oder mit dem Sport aufhören, denn es ist meine leidenscahft. Ich fahre wenn es stürmt, wenn es schneit und wenn es regnet mit meinem Motorrad fortnite hin, denn nichts ist wichtiger dör mich.

kennt jemand solche Gefühle und weiß damit umzugehen ?

Danke für eure Antworten ;)

Bodybuilding, Schule, Vergleich, Gefühle, Menschen, Psychologie, Psyche, Sport und Fitness
2 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.