Verlorenen Verwandten gefunden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Mischung aus Variante 1 und 3 . Du kannst vorbei fahren und klingeln - um herauszufinden, ob dir überhaupt jemand öffnet. Einen Zusammenhang zu deinem Opa würde ich noch nicht herstellen -das sollte dein Opa selbst erledigen. Erfinde eine Ausrede falls dir geöffnet wird - . Irrtum , etwas vor der Haustür gefunden, eine Umfrage für die Schule.... Ggfs könntest du auch bei den Nachbarn klingeln - dort erfährt man auch viel interessantes je nach Wohnumfeld. Ich habe auch bereits bei Nachbarn angerufen (Telefonnummer nach Ort und Straße gesucht). Nur diese Art der Suche wird zunehmend schwieriger.

Nur weil jemand im Telefonbuch steht.. muss er nicht zwingend noch telefonisch erreichbar sein oder sich tatsächlich in dieser Wohnung aufhalten.

Eine einfache Registerauskunft wurde dir auch in den 80ern gegen Gebühr erteilt. Zumindest in Westdeutschland. - von daher würde ich die Entscheidung über die Herstellung des Kontakt deinem Opa überlassen. Ich denke du kennst nicht die ganze Geschichte. Würde auch bedeuten, dass auch von den anderen Geschwistern des Opas niemand die Anschrift kennt/kannte.

Beim Brief - selbst wenn du ihn per Einschreiben Rückschein sendest - hat eine Nicht-Antwort noch nichts zu bedeuten.


terminierertot 
Fragesteller
 11.03.2023, 23:33

Danke für deine Antwort. Ich versuche dich auf dem laufenden zu halten, wenn du das willst.
Ich war jetzt dort und habe mich als Umfragendurchführer der kommenden Landtagswahl ausgegeben. Es hat tatsächlich jemand die Tür geöffnet. Es war der Bruder meines Opas. Er hatte, meiner kurzen Ansicht nach, keinen Gehhilfe nötig und hat für 84 noch gesund gewirkt.
Dann habe ich ihm meine Frage gestellt, wen er wählen wird und er hat "Die Schwarzen" gesagt. :P
Dann habe ich mich bedankt und bin wieder gefahren. Meinem Opa habe ich noch nichts gesagt. Die Adresse gebe ich ihm in 1 Woche bei seinem 79. Geburtstag.

0
kabbes69  12.03.2023, 11:17
@terminierertot

:). Dann weiterhin viel Erfolg. Auch bei deinem Opa. Ich drücke dir die Daumen, dass deine Überraschung auf positive Resonanz stößt.

Und Danke für den Stern.

1
terminierertot 
Fragesteller
 30.01.2024, 18:24
@kabbes69

Es ist zwar schon länger her, aber ich habe ja damals geschrieben, dass ich dir die Story zu Ende erzählen werde.

Du hattest Recht, ich kannte die ganze Geschichte nicht. Mein Opa und sein Bruder hatten sich zerstritten, bzw. besser gesagt hat sich sein Bruder mit der gesamten Verwandtschaft zerstritten. Deshalb hatte wirklich keiner die Adresse.

Mein Opa und sein Bruder haben sich aber, nach dieser langen Zeit, vertragen und besuchen sich nun 2x/ Monat gegenseitig.
1x fährt der Eine hin, 1x der Andere.
Ein Treffen mit der gesamten Geschwisterschaft wurde bisher aber abgelehnt. Opa akzeptiert das natürlich und hat das Wiedersehen und die Wiederaufnahme der Beziehung bisher geheim gehalten.

Ich bin einfach froh für ihn, dass er sich mit seinem Bruder wieder verträgt.

Danke für den Tipp damals und LG.

0
kabbes69  30.01.2024, 19:20
@terminierertot

Freue mich über das Update und dass es funktioniert hat.

Zumindest eine Auseinandersetzung beendet, an deren Auslöser sich vielleicht schon niemand mehr erinnert.

1

Du weißt nicht wie der Bruder reagiert, ob er mit der Situation überfordert sein wird, den Kontakt vielleicht nicht will oder ob es vielleicht Gesundheitliche Gründe warum nie jemand ans Telefon geht. In dem Alter ist ja leider vieles möglich.

Ich würde dir empfehlen einen Brief zu schreiben. Stell dich vor und berichte wie es deinem Opa geht und wie sehr er sich den Kontakt wünschen würde und wie du die Adresse gefunden hast. Du kannst deine Daten und die deines Opas reinschreiben und bitten ob er sich nicht mal kurz melden möchte. Wenn nicht bei seinem Bruder dann vielleicht bei dir.

Wenn nichts kommt wär das zwar wirklich schade und traurig aber das müsstest du dann akzeptieren.

Du solltest selbst hinfahren, definitiv die erste Variante.